Wie Organisiere ich eine Messe

So organisieren Sie eine Messe

Wie Sie Ihren erfolgreichen Messeauftritt organisieren. Die Planung sollte frühzeitig und gründlich geplant werden. Diese Checkliste lässt Ihnen nichts entgehen! Erfolgreiche Planung und Organisation von Messen. Fachmessen sind eine effektive Form der Unternehmenspräsentation.

Gelungener Auftritt in 12 Schritten: So geht´s

Deutschland ist mit weit über 100 Messen einer der bedeutendsten Messeplätze in Deutschland. Doch auch kleine Handwerksunternehmen können von einer Messebeteiligung profitiert haben. Die Messepräsenz hat mehrere Vorteile: Sie können hier nicht nur Ihre Zielgruppen gezielt anreden und sich als kompetente Expertin auf Ihrem Fachgebiet vorstellen, sondern auch einen Blick auf die Wettbewerbsangebote werfen.

Durchdachte Planung und Umsetzung Ihres eigenen Messeauftritts kann so zu einem gelungenen Vermarktungsinstrument werden. Hier haben wir für Sie die wesentlichen Grundlagen für einen gelungenen Auftritt zusammengetragen. Es ist nicht so leicht, aus der Vielzahl der Fachmessen die passende Messe für das eigene Unternehmen auszuwählen. Zu Ihrem Messeerfolg kann nicht irgendeine Messe einen Beitrag leisten, sondern nur die, die wirklich zu Ihrem Unternehmen passen.

Unter messe..de können Sie sich über die aktuell bedeutendsten Messen z.B. bei Ihren Kammern oder im Netz erkundigen. Zusätzliche Informationen oder Verlinkungen zu den Internetauftritten liefern Informationen über das von der Messe angesprochene Zielpublikum und ob die Messe für Ihre Besucher von Bedeutung ist. Vor der eigentlichen Messeplanung sollten Sie sich Gedanken darüber machen, welches der Ziele Sie mit Ihrem Messeauftritt anstreben.

Wenn Sie z.B. eine positive Präsentation in der Fachpresse wünschen, sollten Sie auch eine Medienkonferenz einladen. Jeder, der eine Neuheit präsentiert, sollte sie in den Fokus der Messe stellen. Eindeutig: Die Besucher der Messe werden aus Ihrer Firmenpräsentation Schlüsse über Ihr Unternehmen ziehen. Eindeutig. Ein wichtiger Punkt zu Planungsbeginn ist die amtliche Registrierung zur Messe.

Inzwischen haben die meisten Fachmessen eigene Websites. Sie können sich hier über Bedingungen und Tarife erkundigen und Kontaktpersonen für Rückfragen zu Ihrer Messebeteiligung auffinden. Die meisten Organisatoren haben auch Anmeldeformulare zum Herunterladen zur Verfügung. Um eine Kostenexplosion zu vermeiden, sollten Sie alle entstehenden Ausgaben zum Registrierungszeitpunkt mindestens annähernd vorplanen.

Der Messebau ist mit rund einem Drittel der Kosten der größte Faktor in der Planung von Messen. Sie können auf der Messe nicht nur mit Flugblättern und Prospekten inserieren, sondern auch mit Messeständen, Messemauern, Tresen und Flaggen. An einem mühsamen Tag auf der Messe möchte man verkommene Bücher durchlesen? Unterrichten Sie Ihre Besucher auf allen Kommunikationswegen rechtzeitig über Ihren Messeauftritt und machen Sie sie auf Ihr Messekonzept aufmerksam.

Die Informationen über die Teilnahme an der Messe sollten auch auf der Website des Unternehmens enthalten sein. Das Wichtigste ist: Was stellen Sie vor und wo können Sie Ihren Messeauftritt vorfinden? Im Idealfall können Sie auch Werbeträger oder Informationstafeln auf dem Gelände ausleihen. Offen, sympathisch und einladend: So sollte der optimale Messeauftritt sein.

Die Messebesucher müssen sich wohl fühlen, damit sie den Messestand gerne besichtigen und sich für die Erzeugnisse interessieren. Dabei soll der Messestand zu Ihrem eigenen Betrieb paßt und ihn optimal wiedergibt. Messeauftritte sind visuell attraktiv, z.B. mit Möbeln und Material in einer kontrastreichen Aufmachung. Wenn Sie zum Beispiel eine Showküche für Ihren Schreinereibetrieb aufbauen, sollten Sie an die liebenswerten Zubehörteile wie das offene Küchenbuch, die Kräuter in der Tonkanne oder das Deckengeschirrtuch erinnern.

Um den Besuchern das Gefühl zu geben, sich wie zuhause zu fühlen, können sie auch mit kleinen Snacks in der KÃ?che eingeladen werden. Bei einem einladenden Besuch konnte ein Schraubenhersteller die Ware auf speziell präparierten Holzteilen hautnah erproben. Wenn möglich, können die Gäste ihre kleinen Arbeiten auch nachträglich mitbringen.

Auf diese Weise wissen die Gäste auch nach der Veranstaltung, mit wem sie es zu tun hatten. Stellen Sie Ihre besten Exemplare vor oder stellen Sie spezielle Modelle speziell für die Messe her, z.B. im Miniaturformat, mit denen sich die Messegäste sofort ein eigenes Foto von Ihren Erzeugnissen machen können. Entscheidend für die Entwicklung von Ideen: Auf der Messe etwas anbieten, das ausschließlich bei Ihnen erhältlich ist.

Jedem Teilnehmenden wird ein kleines Give-away mit Logo (z.B. Notizblöcke oder Stifte) überreicht und am Ende der Messe wird ein glücklicher Sieger verlost. Erinnern Sie sich: Auf Fachmessen und Aktionswochenenden können Sie Ihr Zielpublikum mitreißen. Beim Schuhhaus Koppitz aus Grafing, das auf der Messe 2014 im "Land des Handwerks" eine lebendige Werkstätte vorstellte, sorgte die gestiegene Beachtung der Messebesucher bereits während der Messe für mehr Aufträge, vor allem aber nachdem das Messegeschäft mit neuen Kunden aus ganz Deutschland begann.

Auch für die Messebesucher sind die Tage sehr mühsam. Wer seinen Gästen Sitzgelegenheiten und eine kleine Erfrischung bietet, bleibt wahrscheinlich länger und weniger bei der Messe - eine weitere gute Gelegenheit für Sie, einen nachhaltigen Eindruck mitzunehmen. Die Messebesucher kommen vor allem mit Informationsbedarf.

Aber auch auf einer Messe wird man mit Information überschwemmt. Der überwiegende Teil der Messebesucher möchte sich zuerst einmal informieren und nicht unmittelbar anspricht. Deshalb sollten Sie einen Gast nur dann freundlich ansprechen, wenn er sich für ihn interessiert und konkrete Auskünfte gibt.

Ein Rückblick auf die Messe wird dringend empfohlen. Derjenige, der die Impressionen konzeptionell aufnimmt, kann später darauf zugreifen und bei der weiteren Vorbereitung der Messe davon Gebrauch machen. Wurden Produktanfragen oder Angebote nicht unmittelbar von der Messe verarbeitet, werden Sie auch sofort nach Messeschluss mit der Bearbeitung von Fragen der Kunden begonnen.

Viel Spaß bei Ihrem neuen Auftritt!

Mehr zum Thema