Was ist Szenografie

Das ist Szenografie

Die Szenografie kann abstrakt als Lehre oder Kunst der Inszenierung im Raum verstanden werden. Der Film öffnet Bildräume, der Raum im Film ist ein unersetzlicher Bestandteil von mise-en-scène. Bühnenbildgestaltung Auch im deutschsprachigen Raum hat sich der in den letzten Jahren immer häufiger verwendete Begriff "Szenografie" etabliert. Noch immer sind es die Aktivitäten von BühnenbildnerInnen, TheaterarchitektInnen, Produktions- oder BühnenbildnerInnen, AusstellungsmacherInnen oder MuseumsgestalterInnen, die von " scenographic design " sprechen. - Szenographen agieren als Dramaturg, Choreographen, Regisseur, kreativer Projektleiter.

  • Szenographisch wirken und nachdenken bedeutet aber auch, dass Messeveranstalter Medientheater, Choreografen Sportveranstaltungen, Kommunikationsdesigner Expo-Pavillons, Bühnenautoren Christopher Street Day aufführen. Optional und ohne fixe disziplinarische Zuordnung, aber in der tiefen Gewissheit, dass es zwischen den einzelnen szenographischen Kompetenzen in unterschiedlicher Weise Zusammenhänge gibt. Während sich klassisch eine ganze Reihe von freien Berufen präsentierte, erleben wir heute ein praxisnahes Verschmelzen der szenischen Kunst.

Alle sind interdisziplinäre Kunstwerke der temporären räumlichen Intervention und Gestaltung. Crossing disciplines sind nicht nur die Bestrebungen der Artisten und Designer, die sich um die Übereinstimmungen der Inszenierungspraxis bemühen und in korrespondierenden Arbeiten zusammenkommen, sondern auch die praxisnahen und theoretisch orientierten Designdisziplinen, die sich mit der "Szenografie" in der universitären Bildung auseinandersetzen.

Darüber hinaus setzen sie die Strategien der partnerschaftlichen Projektarbeit als Grundlage für den Erwerb szenographischer Kompetenz fort. In welchem Bereich der szenografischen Planung auch immer: Bühnenbild, Schauspiel, Ausstellung, Museen, Media, Kommunikation, Entertainment....

Kurzbeschrieb Szenografie und Vermittlung

Der kooperations- und projektorientierte Masterstudiengang Scenography and Communication/Scenographic Design and Communication konzentriert sich auf die Qualifikation von Postgraduierten im Hinblick auf zeitgemäße Bildungsziele im Bereich Szenografie und Kultur. Der Masterstudiengang ist strikt medienorientiert und differenziert - im Sinn der unterschiedlichen Grundmedien, der Tools und Instrumentarien der szenografischen Ausgestaltung, sowie im Sinn der unterschiedlichen Institutionalisierung der temporären räumlichen Ausgestaltung.

Im Master-Studiengang Szenografie und Communication steht den Studenten eine moderne technische Ausstattung zur VerfÃ?gung. Unter anderem das Studio für Szenografie, Messe- und Theaterbau, große, gut ausgerüstete Film- und Fotoateliers, Werkstätten für räumliche Inszenierungen aller Arten, Druckereien, diverse Rechnerpools und individuelle Arbeitsplätze für spezielle Auftritte.

Als kompetenter Design- und Managementprofi in den Bereichen medienbezogene Innenarchitektur und räumliche Mediendesign sind die Hochschulabsolventen nicht nur in der Lage, Szenografieprojekte direkt zu leiten, sondern auch als Consultants und Manager in ihrem Tätigkeitsfeld Kommunikations- und Entscheidungsfindungsprozesse zu beeinflussen. Der Master-Studiengang Szenografie hat es verstanden, praktische Gestaltungskenntnisse mit interdisziplinären Interessensgebieten, einschlägiges Theorie- und Methodenwissen mit Managementfähigkeiten, mit dem Wissen um ökonomische und rechtliche Anforderungen und mit einem Gespür für ökologische und soziale Verantwortung zu verknüpfen und diese Kombination wirkungsvoll in ihrer Karriere anzuwenden.

Sie verfügen über Projektmanagement-Qualifikationen und sind in der Lage, Regie-, Dramaturgie-, Management- und Moderations-Aufgaben im Kontext von komplexen, internationalen szenografischen Applikationen zu übernehmen. Der Masterstudiengang Szenografie und Publizistik ist weltweit ausgerichtet. Das studienbegleitende Projekt soll den internationalen Erfahrungsaustausch unterstützen und zum Aufbau eines weltumspannenden Netzwerkes für Szenografie anregen. Szenographen suchen einen Stellenmarkt in den Sparten Ausstellungen, Messen, Ausstellungen und Events, in der Film- und Medienbranche, in der Industrie, in kulturellen und naturwissenschaftlichen Einrichtungen und bei staatlichen AuftraggeberInnen; auch FreiberuflerInnen können als BühnenbildnerInnen tätig sein.

Szenographen entwerfen, designen und ändern Stadt- und Landschaften, Geschäfts- und Verkaufsräume, Medien- sowie Kultur-, Kunst- und Freizeiten. Karrierechancen gibt es für Szenographen in leitenden Positionen, z.B. als Art Director/Kommunikationsdesigner, Event-, Projekt- und Ausstellungsdesigner, Ausstellungsorganisatoren und -manager, Museumsdirektoren, Kuratoren, Produzenten im Museums- und Ausstellungsbau, Dramaturgie, Multimedia-Produzenten, Gestalter oder Projektleiter im New-Media-Sektor, als Bühnenbildner oder Bühnenbildner im Bildungsbereich, im Equipment und Bühnenbild oder generell in der Mediaproduktion.

Mehr zum Thema