Veit Streitenberger

Sven Streitenberger

Infos über Veit Streitenberger, Designer von sofort verfügbaren Exponaten und Designmöbeln. Porzellan-Manufaktur HÖCHSTER AG - Vases Veit Streitenberger Mit Veit Streitenberger aus Frankfurt hat der renommierte internationale Gestalter einen ungewöhnlichen Weg gefunden, die traditionsreiche Designsprache der Porzellan-Manufaktur in eine zeitgemäße Form zu bringen. Dort wurde eine perfekte Brücke zwischen Historie und Modernität geschlagen. In der Künstlerreihe Impressionen begegnen sich die historischen Porzellanfiguren mit modernen geometrischen Körpern und lassen ihre Einflüsse aufkommen. So entstanden eine würfelförmige Glasvase mit dem Eindruck der antiken Trompete - die Vasenimpressionen - und eine kegelförmige Schüssel mit Elementen der antiken Blumenreliefplatte aus dem achtzehnten Jh.

Veit Streitenberger kombinierte die klassischen Formen aus der Sammlung der Porzellanmanufaktur in besonders origineller Form zu einer expressiven, zeitgenössischen Vasenform. Den reizvollen formalen Gegensatz zwischen Historie und Modernität verstärken die unterschiedlichen Oberflächenbehandlungen.

Eine leere weiße Porzellanbasis. Die originale Porzellanvase von HÖCHSTER, die nach unten fällt und beim Sturz leicht schief steht, kurz bevor sie in tausend Teilen auf den Untergrund bricht. Die einzelnen Blumen werden in die Öffnungen der fallenden Vasen gelegt.

Der Veit Streitenberger Onlineshop Schweiz

1965 in Westfalen, 1990 Diplom in Industriedesign, Studium in Hamburg und Stuttgart bei Richard Sapper und Dieter Rams. Udo Hosoe Design, Mailand / Eckart + Barski Design, Frankfurt / Studio Brown Bath, England. Seit 1997 eigene Designfirma in Frankfurt: Veit Streitenberger Product Design. Gastprofessuren 2000/01 an der Hochschule für Gestaltung Hamburg und 1998 an der Design-Schule in Seoul.

Gewinner des iF Designpreises 2005 und des Compasso d' Oro 1998 für seine Arbeiten.

Höchster Manufaktur: Wenn Keramik auf Lebensstil stößt

Wenn sich die neue Geschäftsführer an diesem Mittwoch Nachmittag erstmals öffentlich und mit Name der Fachpresse präsentiert, gibt es ganz viele kleine Fours in der höchsten Porzellanmanufaktur - diese werden zu natürlich auf einem Etagere präsentiert. Der größte der vier Petits hat das berühmte Firmenlogo: das grüne Mainzrad als Vereisung.

âWir haben ein Teehaus an der GoethestraÃe geplant, in dem wir unser Geschirr ganz anders als bisher anbieten können: präsentieren Also gibt es Gebäck und Tees auf unseren Teller und in unseren Kelch. Menschen sollen unseren Lebensstil erfahren können", sagt Evan Y. Chung. âIch benötige noch Zeit, um die deutsche Sprache zu lernen,â sagt Chung, der 1976 Jahrgang ist.

â Chung selbst sagt: âIch habe ein groÃ?es Kunstinteresse, und es ist mir ein Anliegen, die 200-jÃ?hrige Firmengeschichte von über nicht zu vergessen: das Knowhow, das ehrliche Handwerk. â Deshalb hat er auch als Ergänzung zum Firmen-Logo des Mains chens noch Gründungsjahr 1746 hinzugefügt.

Über den Einkaufspreis für wurde das höchste Fertigungsschweigen verabredet. âGeben Sie uns ein Jahr Zeit, um all unsere Vorstellungen in die Tat umzusetzenâ??, sagt Chung. Damit ist die Höchster Porzellan-Manufaktur der zweitälteste Gründung einer der wenigen Porzellanmanufakturen in Deutschland und die bisher noch nie dagewesene in Hessen. Die Höchster Porzellan-Manufaktur hat das Mainzer Lenkrad als Firmenlogo. Bereits zum zweiten Mal wurde die Fabrik 1947 durch den Obersten Publizisten und Historiker Rudolf Schäfer (1914â "1985) gegründet.

Diejenigen, die das Keramik erwerben möchten, können dies entweder on-line oder in der höchsten Porzellanmanufaktur in der Palleskestrae 32 tun. In der alten Stadt wird es ab Mitte des Jahres ein zweites Geschäft gibt. Der Betrieb, in dem alles von Menschenhand hergestellt wird, ist auch bekannt als für ihre Kapelle. Ein Betrag von 1000 EUR.

âAber hier kann man den Struwwelpeter-Cup für auch für weniger als 20, nur für weniger als zehn Euros gibt es bei uns nichts zu haben. Da sollen aber auch viele vorbeifahrende Kunden des höchsten Porzellans erleben und es natürlich einkaufen können. âUnser sehr ambitioniertes Bestreben ist es, den noch nicht bezogenen Shop Ende September fÃ?r das erste Wochenende in der alten Stadt zu eröffnen,â sagt Effenberger.

âWas Mr. Chung in unserem heftigen Gesprächen gesagt hat, hört sich sehr einleuchtend an. âPorzellan verfolgt jedoch keine groÃ?en Tendenzen, sondern strebt dies mit zeitlosem, modernem Design an. Die Firma erhofft sich aber auch, dass eine jüngere -Erzeugung für den Respekt vor diesem Handwerk wecken könnte.

Auch interessant

Mehr zum Thema