Tourismus Messe

Reisemesse

Veranstaltungskalender der Tourismusmessen in den wichtigsten Städten Deutschlands. Es ist die größte Messe für Tourismus, Wohnmobile und Caravans in Thüringen. Sie steht vor dem Eingang der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin als Werbung für die Türkei Foto: dpa.

TZ Tourismus & Caravaning

Genießen Sie die größtmögliche Auswahl an Tourismus, Caravaning, Outdoor und kulinarischen Genüssen und entdecken Sie Ihr ganz individuelles Urlaubsangebot. Tourismus & Caravaning ist weit mehr als eine reine Messe für Urlaubsziele. Bei uns können Sie nicht nur von einem Feiertag erträumen! Sie können hier erfahren, probieren, fühlen, ansehen, ausprobieren, miteinander verglichen, auswählen, zubereiten, gestalten und auch Ihren Aufenthalt mitbuchen.

Geniessen Sie die vielen neuen Erlebnisse und machen Sie einen Urlaub mit der ganzen Familie in Deutschland.

Wohnwagen-Camping

Die Reisebörse präsentiert vom 26. bis 26. Jänner auf über 20.000 qm die ganze Bandbreite des Reisens.... Egal ob Caravan, Reisemobil oder Faltzelt: Die Halle 1 hat die neuen Typen bekannter Hersteller für.... Abenteurer finden in Halle 4 internationale und europäische Ziele.... Die Halle 3 zum Reiseziel Deutschland steht ganz im Zeichen des Trends zum Ferienaufenthalt vor der Tür....

Mehr als 33.000 Fachbesucher konnten wir auf der Reisebörse in Dresden begrüssen! Endlich ist nach diesem Rennwochenende klar: Die Dresdener Spitzen sind unterwegs und werden dies auch auf ihrer Reisebörse zeigen: In der Zeit von Freitags bis Sonntags drängten sich mehrere tausend Menschen durch die Ausstellungshallen oder setzten sich eng gepackt in die Hörsäle. ORTEC Messe und Congress bietet in Zusammenarbeit mit verschiedenen Servicepartnern....

Tourismusmesse ITB: Rückkehr eines Krisenstaates

Durch die angespannte wirtschaftliche Lage und die Fluechtlingskrise ist der Tourismus in Griechenland geschaedigt worden. Jetzt aber feiern wir ein neues Jahr - pünktlich zur ITB-Messe. Griechenlands Tourismus-Ministerin Elena Kountourá ist eingetroffen und beglückwünscht die Reisegruppe persönlich: "Sie sind zur rechten Zeit hier.... - Ich glaube, Sie sind zu Recht auf einen tollen Job bei uns als Veranstalterinnen und Veranstalter zu Recht hocherfreut.

Auch in Zukunft wird Griechenland ein wichtiger Gastgeber sein. Vielen Dank, dass Sie sich für Griechenland als neuen strategischen Schwerpunkt für die nächste Spielzeit entschieden haben. "Den griechischen Tourismusminister und den deutschen Chef des Reiseveranstalters kann man danach voller Freude und Freude fotografieren. 3,7 Mio. Touristen aus Deutschland sind 2017 nach Griechenland gekommen - mehr als aus jedem anderen Staat der Erde.

27 Mio. Passagiere und weitere vier Mio. Reisende reisten als kurzfristige Passagiere auf einem Kreuzfahrtschiff nach Griechenland. Alle haben in Griechenland einen Umsatz von knapp 15 Mrd. EUR erwirtschaftet - eine äußerst bedeutende Größe für das nach wie vor angeschlagene Griechenland. Doch wie ist es Griechenland gelungen, nahezu alle anderen Staaten auf der Beliebtheitsskala zu überflügeln und sich den zweiten Rang unter den gefragtesten Destinationen nach Spanien zu erobern?

Monika Schmidt aus Bielefeld erklärt ihre Gründe: "Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt, Griechenland hat seine Tarife in all den Jahren nur geringfügig angehoben. Deshalb will das Reich in Sachen Wohlbefinden und Cluburlaub noch mehr einholen und noch an Attraktivität gewinnen. Beispielsweise mit mehr Schwung für die Dutzende von Thermen in ganz Griechenland.

Eine Welle der Privatisierung sollte auch neue Einkommensquellen schaffen, sagt Joachim Lieber, der in Griechenland für den Verband ESPA auf Achse ist: "Was sich die Griechische Republik selbst auferlegt hat, ist eine Herkulesaufgabe. Deshalb halte ich es für gut, dass die deutschen Botschaften gemeinsam mit der Griechischen Republik heute hier die Initiative ergreift.

"Gleichzeitig sind die Privatisierung und der weitere Erfolg des Tourismus in Griechenland ein wichtiger Hinweis für die Kapitalmärkte, dass sich die Situation in Griechenland weiter verbessert und dass sich auch die Investitionstätigkeit und das größere Selbstvertrauen in das Lande lohnen können. Die Tatsache, dass die linksgerichtete Griechenlandregierung unter Premierminister Alexis Tsipras einen strikten marktorientierten Weg eingeschlagen hat, hat unter den Reiseanbietern in Deutschland schon lange keinen mehr erheitert.

In der ITB werden auch gesellschaftliche Fragen erörtert - wie der boomende Tourismus dem Lande und seinen Einwohnern zu nachhaltigem Wirtschaftswachstum verhelfen kann, wie zum Beispiel besser entlohnte Arbeitsplätze und der Schutz der Umwelt. Mittlerweile haben sich auch diese beiden Inselgruppen gut von der Krise erholt: "Wir stehen in Kontakt mit unseren Kolleginnen und Kollegen dort.

Er steigt, aber es wird Jahre brauchen.

Mehr zum Thema