Semiotik Studium

Studien zur Semiotik

Studiengang: Text und Kultursemiotik Abschluss: Master of Arts M.A.. Wie wird Semiotik heute in Deutschland praktiziert? Wie kann ich Semiotik studieren?

Semiotik-Grundlagen; Semiotik des Diskurses. Die Semiotik - oder auch Semiotik - ist die Wissenschaft der Zeichen (gr. semeion).

Studium der Kulturellen Semiotik, Universität Passau

Studium: Master of Arts M.A. KurzbeschreibungDas Masterstudium in Text- und Kultur-Semiotik fördert Wissen, Fertigkeiten und Verfahren aus den Bereichen Linguistik, Literatur- und Bildwissenschaft sowie Medien-Semiotik in Verbindung mit Kommunikationswissenschaft und Kultur. Das geschieht unter dem übergeordneten Gesichtspunkt der Text- und Kultur-Semiotik, der den teilnehmenden Naturwissenschaften einig ist.

Das Masterstudium dient der Vorbereitung auf verschiedene wissenschaftliche und wissensbasierte Berufsfelder, in denen linguistische, visuelle und kommunikative Systeme von Zeichen semiostatisch ausgewertet und die Resultate potenziellen Nutzern zur Kenntnis gebracht werden. Die Tätigkeitsbereiche umfassen Bestandsaufnahme, Dokumentierung, Archivieren, Bearbeiten, Bereitstellen und Veröffentlichen von Dokumenten aller Arten, einschließlich Bilder und Filme.

Potenzielle Auftraggeber sind Universitäten und ausseruniversitäre Forschungsinstitutionen, Archiven, Museen, Büchereien und Medienbibliotheken, Vermittler zwischen Forschung und Publikum wie z. B. Verleger und Online-Redaktionen, Kultureinrichtungen und -verwaltungen, aber auch Vereine und Firmen, vor allem in den Sparten interne Unternehmenskommunikation, Öffentlichkeitsarbeit, Werbung, Kundenbetreuung und Kultursponsoring. Mit dem Master-Abschluss ist auch der Einstieg in die wissenschaftliche Laufbahn möglich.

Inhalt Das Studium gliedert sich in drei Module und die Masterarbeit: A: Die Kernelemente bauen auf der sprachlichen, literarischen und bildwissenschaftlich-medialen semiotischen Kompetenzen auf der Ebene der jeweiligen Bachelor-Studiengänge auf und bilden gleichzeitig den Rahmen für einen vertieften wissenschaftlichen Zugang zu den Themen der Textsemiotik und Kultur-Semiotik. In den Kompetenzmodulen können Sie sich auf zwei freie Fächer aus den Fachgruppen "Sprache und Zeichen" (Linguistik), "Text und Zeichen" (Literaturwissenschaft) und "Bild und Zeichen" (Visuelle Studien/Kunstgeschichte und Mediensemiotik) zurechtfinden.

C: Die Ergänzungsmodule ermöglichen die Entwicklung anwendungsorientierter Zusatzqualifikationen im kommunikationswissenschaftlichen Umfeld, der Intercultural Communication oder der Computer Science im Rahmen der späteren beruflichen Tätigkeit. Der Studiengang endet mit einer Diplomarbeit. Wo bekomme ich einen Platz zum Studieren? Vorraussetzung für die Anmeldung ist ein überdurchschnittlich guter Studienabschluss (mindestens 2,0 oder unter den besten 35% des Prüfungsjahres) eines Hochschulabschlusses in Sprach-, Literatur-, Kunst- oder Medienwissenschaften von mind. drei Jahren.

Der Studiengang kann im Winter- oder Sommerhalbjahr begonnen werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema