Schnaitt Messebau

Messebau Schnaitt

Sind Sie bei Schnaitt Internationale Messe- und Ladenbau richtig? Das schreiben unsere Kunden über uns: Schnaitt GmbH. Die Schnaitt Messebau, Bergheim, Nordrhein-Westfalen, Deutschland. Egal ob Messebau, Architektur, Event, Kunst oder Lichtprojekte, wir engagieren uns. Die Schnaitt GmbH Internationaler Messebau, SENEFELDERSTR.

Von der Idee bis zur Realisierung Ihres Messeauftrittes übernehmen wir den kompletten Service.

Von der Idee bis zur Realisierung Ihres Messeauftrittes übernehmen wir den kompletten Service. Als Experte für Messebau, Messearchitektur & Design. In Hamburg waren wir dabei, als sich die G20-Staaten versammelten, auf der Welt-Klimakonferenz in der Bonner Rheingaue im Namen von Vagedes & Schmid 25.000 Menschen aus 197 Ländern ein Gebäude errichten durften, 15 Jahreshauptversammlungen abhielten und über 200 Messeauftritte von groß bis klein durchführten.

Die Schnaitt International Messe- und Ladenbau GmbH als Arbeitgeber: Lohn, Werdegang, Sozialleistungen

Das sind sehr gute Kolleginnen und Kollegen. Was? Der Vorgesetzte begegnet einem immer mit viel Achtung, und oft werden Vorschläge zur Verbesserung akzeptiert, sofern sie machbar sind. Allen Mitarbeitern wird der gleiche respektvolle und anständige Umgang entgegengebracht. Die Kooperation zwischen den Kolleginnen und Kollegen ist wirklich großartig. Eine optimale Kooperation zwischen Handel und Gewerbe ist ebenfalls gegeben.

Über bevorstehende Grossprojekte werden die Mitarbeitenden immer frühzeitig unterrichtet. Verbesserungsvorschläge zur Arbeit werden stets akzeptiert und durchgesetzt. Die Kohäsion unter den meisten Kolleginnen und Kollegen ist gut. Spannende Vorhaben in unterschiedlichen Branchen (Messen, Generalversammlungen, Tagungen, Gipfeltreffen, etc.). Sie bekommen Ihre eigenen Aufgaben und Aufgaben sehr zeitnah. Großartige Ausstattung mit großer Fertigung und Lagerhalle für ein Messebau-Unternehmen.

Nachdem Sie die kleineren Konzessionen an die Angestellten aufgehängt und erstickt haben.

Bergheim: Politikkonferenzen - Schnaitt zieht in den Neubau in Bergheim ein

So ist die Story des Peters-Berger-Tisches nur eine von vielen Veranstaltungen, von denen Heinz Schnaitt aus seiner unternehmerischen Karriere als Standbauer berichten kann. "Auf der Afghanistan-Konferenz 2001 in Bonn erinnerten sich die Kolleginnen und Kollegen aus dem Protokol daran, dass für die Unterzeichnung des Abkommens rasch ein repräsentatives Forum eingerichtet werden musste.

Die Lackierung trocknete just in time, und die Fotos, auf denen auch unser Stand zu besichtigen war, gingen damals um die Welt", erzählt der 64-jährige Unternehmenschef. Jetzt ist sichergestellt, dass die "Schnaitt International Messe- und Ladenbau GmH " solche Sonderaufträge aus der großen politischen und wirtschaftlichen aber auch aus der täglichen Fertigung noch besser abwickeln kann als in den vergangenen 24 Jahren.

Der ausgebildete Welthändler und Innenausstatter Heinz Schnaitt gründet nach mehrjähriger Tätigkeit 1993 in Bergheim ein eigenes Messebauunternehmen in sehr geringem Umfang. Bis heute ist das Untenehmen einer unserer festen Partner. "Bayer, Merck, VW, BMW, Daimler, Postbank und Deutsche Telekom sind nur einige der vielen anderen bekannten Firmen, die ihre großen Konferenzen in Schnaitt-möblierten Hallen und auf Schnaitt-gebauten Podien veranstalten.

Auch für die große politische Szene hat das in Bergheim ansässige Traditionsunternehmen oft die Vorbildfunktion. "In der Maritim wurden die Zimmer frei und wir haben sie innerhalb kurzer Zeit in Büros für politische Entscheidungsträger und die internationale Presse umgewandelt", so Heinz Schnaitt. Der Afghanistan-Kongress 2001 in Bonn, der G7-Finanzgipfel 2007 in Essen, der NATO-Gipfel 2009 in Straßburg, verschiedene CDU-Bundesparteitage und als bisher grösste Aufgabe das G7-Treffen 2015 im bayerischen Schloß Elmau: "Messebau Schnaitt" war dabei, und von Schröder und Merkel bis Clinton und Obama standen und saßen sie alle an Schreibtischen und Tafeln aus Bergheim.

Nach mehreren Standortverlagerungen und Expansionen vor gut einem Jahr beschloss das wachsende Traditionsunternehmen, dem Flächenmangel in Büro, Lager und Werkstatt mit einer großen Gesamtlösung ein Ende zu bereiten.

Auch interessant

Mehr zum Thema