Preisschilder

Etiketten für Preise

Mehrweg Preisschilder Preisschilder für jede Branche Etiketten für Bäckereien Metzgereien Obstschilder Preisschilder. Grosse Preisschilder und Aufkleber in leuchtenden Farben für SALE, Rabattaktionen, Ausverkauf und SV, in grosser Auswahl, hier direkt online kaufen! Sie finden hier alles, was Sie für Ihre Preisauszeichnung benötigen, von Etiketten über Kreidetiketten bis hin zu Obst- und Gemüseetiketten.

Preisetiketten für SALE, Rabattaktion & VW

In der Branche werden Sonderangebote wie SALE, Räumungsverkauf und Verkauf (SV) mit prägnant entworfenen Preisetiketten und Stickern inszeniert. In der Regel reagiert der Kunde sehr stark und mit erhöhten Einkäufen auf Sonderangebote und Rabattaktionen. Die Preisschilder aus dieser Rubrik haben alle auffällige, helle Farbtöne mit gut lesbaren, farbkontrastierenden Aufdrucken. Die Preisschilder und Sticker drucken wir Ihnen gern mit einem von Ihnen gewünschten Text.

Deshalb organisieren Händler regelmässig spezielle Rabattaktionen und nennen sie SALE oder SVC. Die Kampagnen werden durch Preisschilder in ansprechenden Farb- und Formensprache unterstützt: Wenn Sie eigene Vorstellungen von einem individuell gestalteten Preis haben, sind wir Ihnen gerne bei der Realisierung behilflich.

Preisetiketten und ? Vertriebspsychologie - 6 verblüffende Konzepte

Price-Tags - "Ein Price-Tag ist nur ein Etikett mit Nummern! Die Preisschilder sind stille Anbieter, die dem Verbraucher viel mehr sagen als nur den Wert als Nummern. Vertriebspsychologie und -psychologie spielt dabei eine große Rolle. Daher ist es sehr wichtig, dass wir uns auf die Bedürfnisse unserer Partner einstellen. Preisschilder und Preisschilder sind als Verkaufshilfen besonders wichtig, vor allem im Stationärhandel, wo Anbieter teilweise schwierig oder nicht vorrätig sind.

Es gibt aber auch so etwas wie Preisschilder im Online-Verkauf. Ob der Verkaufspreis hoch oder tief erscheint (nicht WIRKLICH), ist in all diesen Vertriebssituationen davon abhängig, ob der Verkaufspreis psychologisch und physisch wirksam ist. Lernen Sie 6 Psychotricks aus der Preisauszeichnung und Preisauszeichnung, um Ihre Preisschilder wesentlich erfolgreicher zu machen.

"Dies ist einer der besten bekannten Psychotricks aus der Verkaufs- /Preispsychologie, der sich auch hervorragend für Preisschilder einsetzen läßt. Streng genommen ist der Kurs auf dem Etikett jedoch nur geringfügig ermäßigt. Die preispsychologischen Auswirkungen der Preissenkung sind viel höher als der Ist-Rabatt. Aber es gibt noch viele weitere Psychotricks und Verhaltensstrategien, die für Preisschilder noch anregender sind.

Aufregender, weil der Kurs auf dem Etikett gleich geblieben ist und immer noch tiefer aussieht. Ob ein Kurs hoch oder tief ist, ist sehr persönlich und ergibt sich aus dem Gegenüberstellung. Gegenüberstellung mit anderen Erzeugnissen, anderen Preisvorstellungen, ganz anderen Werten oder dem Kundenbudget. Sie kontrollieren dann unsere Preisvorstellung.

Zur Effektivität dieser Phänomene der Preispsychologie tragen auch die Grundierungen bei, die unsere Wahrnehmungs-, Denk- und Entscheidungsfindungsprozesse unbewusst beeinflussen. Psychologische Konzepte betreffen sowohl die klassischen Preisschilder (die unmittelbar auf dem Erzeugnis befestigt werden) - das Einzelhandelspreisschild - als auch Preisschilder, die denen auf Websites oder in Displays (z.B. eines Reiseunternehmens oder einer Versicherungsgesellschaft) nachempfunden sind.

Es wird Sie überraschen, was Sie bei der Gestaltung von Preisschildern aus verkaufspsychologischer Perspektive beachten können oder sollten. Überprüfen Sie immer die entsprechende vertriebspsychologische Vorgehensweise auf die Einhaltung der für Ihre Industrie geltenden rechtlichen Vorschriften zur Preisauszeichnung (z.B. der Einzelhandelspreisauszeichnungsverordnung), auch vorsorglich. Mit diesen Vorschriften wird auch die Fragestellung beantwortet: Was muss auf einem Preisetikett geschrieben werden?

Geben Sie auf dem Etikett auch einen in eine kleine Maßeinheit des Produkts oder der Leistung zerlegten Teilbetrag an. Zu den psychologischen Preisangaben auf Preisetiketten gehören einige offensichtliche, aber auch ganz bewusst zur Stimulierung von Vorstellungen gewählte, für wagemutige Preisangaben völlig ungewohnte Ausprägungen.

Durch den aufgeschlüsselten, kleineren Verkaufspreis auf dem Etikett, auch wenn es sich um eine kleine Anlage handelt, sieht das Produkt besser aus. Bei einer solchen Gestaltung der Preisschilder sehen Ihre Verkaufspreise geringer aus, ohne darunter zu liegen. Sie selbst Preisschilder oder Designetiketten erstellen: Platziere die Gewinne am unteren linken Rand des Preisschildes. Man ist es gewöhnt, von oben nach oben von oben nach oben zu blicken.

Zugleich zeigen wir Umschlagskurven oder Aktienkurse so an, dass der geringste Betrag oft am unteren linken Rand des Diagramms zu finden ist. Nach diesem Schema deuten wir die Nummern - auch die Kurse auf einem Preisetikett - die unteren linken sind unbewußt und daher hochautomatisch so niedrig, die oberen rechten so hoch. Aber nicht nur die psychologischen Preisangaben und die Preisfindung bestimmen die Margenhöhe, Ihre Margen oder Ihr Einkommen im Einzelhandel oder Gewerbe im Allgemeinen.

Dazu tragen viele weitere Aspekte aus Vertriebspsychologie, Vertrieb und Leadership bei. Auf dem Preisschild stehen Wörter wie: low, low, low, economical, reduced, reduced oder little.... aber nicht im Verhältnis zum Produkt. Bei einigen Preisen ist noch Raum für einen kleinen Zettel. Dies ist gutgemeint, führt aber zu einer unbewussten, preispsychologischen Fehlverbindung - und zwar "hoch".

Aus verkaufspsychologischer Perspektive ist es vorteilhafter, mit Ihren Preisschildern Verbindungen anzustoßen, die einen günstigen Verkaufspreis suggerieren. Es geht jedoch nicht darum, den eigentlichen Verkaufspreis in Ihrer Preisanzeige als gering zu beschreiben (das ist oft etwas zu unmittelbar und "flach" für meinen Geschmack), obwohl es auf manchen Preisschildern verwendet wird und funktioniert.

Man muss nur nahe am Kurs sein (am Etikett oder direkt daneben, darüber usw.). Sie können z.B. folgende Begriffe auf einem Etikett verwenden: Viel mehr zum Stichwort "hypnotische Sprachmuster" und deren Verwendung auf Preisschildern, Listen und in Offerten findet sich im Artikel: Mit Zauberworten zu hohen Kosten.

Vergessen Sie die Währungszeichen auf dem Preisetikett. Behavioral Pricing-Studien haben ergeben, dass die Kaufbereitschaft der Verbraucher zunimmt, wenn Währungssymbolen in den Kursen weggelassen werden. Mit zwei kleinen psychologischen Kniffen machen Sie Ihre Preisschilder rentabler. Am besten ist es auch hier, das Verfahren mit den geltenden Rechtsvorschriften, wie z.B. der Verkaufspreisinformationsverordnung, abzustimmen.

Nennen Sie auch teurere Artikel auf dem gleichen Etikett. Der Psychotrick scheint dem Tipp Nr. 1 zu widersprechen, funktioniert aber immer noch, wenn man Preisschilder entwirft. Gegenüber einem anderen Artikel (idealerweise aus der gleichen Produktkategorie), aber (deutlich) teurer, sieht der Kaufpreis auf dem Etikett aus psychologischer Sicht sehr viel günstiger aus.

Benutzen Sie die Farbpsychologie, wenn Sie Preisschilder einrichten. Benutzen Sie rote und gelbe Farbe auf dem Aufkleber. Das sechste und abschließende vertriebspsychologische Konzept für Ihre Preisschilder ist, dass wir bestimmte Aussagen eindeutig mit Farbe verbinden und dass diese als psychologischer Auslöser wirken. Bei den Preisen sind die roten und gelben Farbtöne permanent mit Rabatt, niedrigem Preis und Rabatt verknüpft.

Selbst wenn der Kurs nicht diskontiert wird, bleiben die Assoziationen im Gedächtnis des Käufers unbewußt aufrecht. Man muss sich jedoch darüber im Klaren sein, dass man das Erzeugnis oder die Leistung abwerten kann, wenn man die psychische Auswirkung von Farbe und Preisschildern so ausnutzt. Allerdings ist dieses Preisschild gerade bei einer Immobilie ein außergewöhnlicher Ansatz, der ebenfalls mit viel Feingefühl zu wählen ist.

Mehr über die Auswirkung von Farbe auf die Seele, wenn es um Preisschilder geht, erfahren Sie im Artikel: Sieht Ihr Kunde bei Ihren Preisen ein rotes Licht? Die sechs verschiedenen Preisschilder können natürlich auch gut kombiniert werden, was ich zum Teil schon in den Fällen der psychischen Preisfindung getan habe.

Diese verkaufspsychologischen Hinweise führen zu mehr Business, mehr Verkauf und vor allem zu mehr Profit - und das alles gleichzeitig. Was haben Sie bei der Gestaltung von Preisschildern gelernt? Wofür verwenden Sie die psychologischen Preise? Gerne erhalte ich praktische Berichte und Bilder von Ihren Preisschildern (das wäre in diesem Falle toll!).

Wir wünschen Ihnen viel Glück bei der Umsetzung, PS: Für mehr Psychomathematik und Praxistipps und Informationen für Ihr Unternehmen "ohne Preisdruck" gibt es das regelmäßige "Quantum Leap Magazine" - das Value-Added-Magazin für Vertrieb und Vertrieb.

Mehr zum Thema