Pollerleuchten

Absperrleuchten

Entdecken Sie jetzt unsere große Auswahl an Pollerleuchten & Wegeleuchten. Mast-Leuchten - Pendelleuchten - Pollerleuchten - Lichtstelen - Wand- und Deckenleuchten - Bodeneinbauleuchten - Strahler - Strahler - Auszeichnungen.

Stark>Bordlicht Bordlicht

Die Pollerleuchten sind nach der schlanken Bauform benannt, die auf einem Poller im Hafen basiert. Die Formgebung wird oft von einem minimalistischen Entwurf begleitet, der die Funktionsfähigkeit der Leuchten in den Mittelpunkt stellt. Viele Pollerleuchten sind für unterschiedliche Zwecke und in verschiedenen Varianten verfügbar. Egal ob energiesparendes Licht, praxisgerechte Bewegungsdetektoren oder eine besonders stabile Ausführung - die Pollerleuchten dieser Klasse werden allen Ihren Anforderungen gerecht.

Die meisten Beleuchtungskörper können aufgrund ihrer schlanken Bauform auch auf kleinen Grundstücksflächen, wie z.B. in Garagen, am Straßenrand oder an der Objektgrenze installiert werden. Wegleuchten: Als Pollerleuchten sorgen sie für eine raumsparende und schonende Ausleuchtung. Parklicht: sorgt für ausreichendes Tageslicht zum gefahrlosen Ein- und Ausschalten von Zufahrten und Parkplätzen.

Terassenleuchten: Gutes Licht ist auch für entspannende lauwarme Sommernächte von Bedeutung.... Verlassen Sie sich auf die stromsparende und dauerhafte Lichtquelle, um Außenbereiche sicher auszuleuchten.... bei bedarf automatisches Ein- und Ausschalten. - Wohnmobilstellplatz / Überdachte Terrassen: Wenn Sie vorhaben, ihn an einem geschützten, geschützten Platz zu nutzen, ist die Schutzklasse IP23 ausreichen.

  • Wegsequenzen: Wenn Sie die Lampe entlang eines Wegs aufbauen wollen, sollte sie zumindest die Schutzklasse IP 44 haben. - Bei der Anordnung in der Teichnähe muss die Lampe in Schutzklasse IP 67 sein, damit sie genügend vor Spritzwasser schützt. Eine sinnvolle und bedarfsgerechte Funktionsbeleuchtung lässt sich durch die Verbindung einer Pfahlleuchte mit einem Bewegungssensor realisieren.

LED-Lichtquellen können eingesetzt werden, wenn der Bewegungsdetektor ausdrücklich als geeignet spezifiziert ist oder seine minimale Belastung unterhalb der Lampenleistung ist. Bei vielen Bewegungsmeldern kommt die Passiv-Infrarot-Technologie zum Einsatz. Bewegungsdetektoren mit Ultraschallgerät sind aktiviert und geben ständig Schallwellen ab, mit denen die Umwelt durchleuchtet wird. Konventionelle Glühbirnen und Hochvolt-Halogenlampen sind in der Regel mit den meisten handelsüblichen Dimmern verträglich.

Erdungsdorn: Leuchte mit Erdungsdorn kann ganz leicht in den Erdboden eingesetzt und ohne Installation abgenommen oder verschoben werden. Ideal für die variable Anordnung von kleinen Beleuchtungskörpern in Betten oder entlang von Wegen. Betonfundamente: Besonders beständig sind Beleuchtungskörper mit Betonfundamenten, auch bei starken Winden oder Aufprall. Anschraubleuchten: Die Schraubmontage eignet sich besonders für die Befestigung von Beleuchtungskörpern auf Natursteinplatten auf Wegen und Terassen.

Keine Befestigung: Nicht zu montierende Beleuchtungskörper können leicht an der richtigen Stelle aufgestellt werden. Ebenso sind eine freie Standortwahl und eine einfache Demontage der Lampe möglich.

Auch interessant

Mehr zum Thema