Pamela Scorzin

Die Pamela Scorzin

Dr. phil. habil. Pamela C. Scorzin ist Kritikerin und Professorin für Kunstwissenschaft und visuelle Kultur an der FH Dortmund.

Professorin Dr. Pamela C. Scorzin studierte Kunstgeschichte, Geschichte und Anglistik. Auf dem Unsichtbaren im Sichtbaren. Stichworte dieses Autors: Artikel von Scorzin, Pamela.

Internationale Bühnenbildfestspiele Basel:Pamela Scorzin

Professor Dr. Pamela C. Scorzin studiert neben dem Studium der Geisteswissenschaften auch Kulturgeschichte und Literatur. Im Jahr 2001 habilitierte er sich an der Fakultät für Baukunst der Technischen Universität Darmstadt. Seit 2006 freiberufliche Tätigkeit als Kunst- und Medientheoretiker und Mitglied der AICA. 2008 Professor für Kulturgeschichte und Bildende Kunst an der Fakultät für Gestaltung der FH Dortmund. Reden wir auch über die Perspektive der Szenografie: Die Hyperspaces einer postästhetischen Szenografie sind ein inszeniertes, vorgefertigtes, liminales Terrain, das von Gestaltern in der Rolle von Stratege, Arrangeur, Operator, Mediator und Administrator in Szene gesetzt und gepflegt wird, obwohl es durch Beeinflussung, Eingabe und Eingabe Dritter, der AdressatInnen und NutzerInnen, ständig erneuert und in immer wiederkehrenden Wechselwirkungen umgestaltet wird.

Post-ästhetische Szenografie ist ein neues kollaboratives Konzept, das das Veränderliche und Vituelle, das Flexibel und Experimentierfreudige, das Performance-, Transformations- und Vergängliche sowie das Verspielte, Genussvolle und im Grunde Konsumerische in der Gegenwartskultur annimmt und weiterentwickelt. Post-ästhetische Szenografie mit ihren bewegten und ereignisreichen Überräumen ist zugleich als posthistorische und postmediale Designpraxis der heutigen unternehmerisch geprägten wissensbasierten Gesellschaft zu begreifen, die an die Stelle einer objekt- und produktfesten der ehemaligen Industriegesellschaft tritt.

Pamela scorzin c

Broschüre; 20,5 cm x 29,5 cm; 16 S., viele Illustrationen; Künstler â" Das Kritische Lexikon ist eine periodische Enzyklopädie, die das Thema Künstler bis heute darstellt. Sie wurde von Detlef Bluemler und Lothar Romain editiert. Detlef Bluemler ist nach dem Tode von Mr. Domain der alleinige Redakteur. Es wird seit Januar 1988 alle drei Monate veröffentlicht und enthält die Arbeiten von sieben Künstlern für jede Nummer.

Jede Broschüre besteht aus 16 seiten über der arbeit der Künstler, von zwei Druckseiten der persönlichen Äußerungen der Betroffenen, einer ¤t sowie von drei doppelseitigen Bildvorlagen. Artikel-Nr.: 916066. 1. 6. 2. 1 Broschüre; 20,5 cm x 29,5 cm; 16 S., viele Illustrationen; Künstler â" Ein in regelmässigen Abständen herausgegebener Nachschlagewerksband, der Künstler der Gegenwart vorsteht.

Sie wurde von Detlef Bluemler und Lothar Romain editiert. Detlef Bluemler ist nach dem Tode von Mr. Domain der alleinige Redakteur. Es wird seit Januar 1988 alle drei Monate veröffentlicht und enthält die Arbeiten von sieben Künstlern für jede Nummer. Jede Broschüre besteht aus 16 Seiten über der von den Künstler, von zwei Drückseiten persönlicher Äußerungen der Betroffenen, einer Künstlerporträt sowie von drei Zweiseitigen Abbildungen.

Artikel-Nr.: 950474. 2. 950474. 3. 16 S.; Broschüre; 20,5 cm x 29,5 cm; 16 S., viele Illustrationen; Künstler â" das Kritische Lexikon der Gegenwartskunst ist eine in regelmässigen Abständen erscheinende Enzyklopädie, die aktuelle Informationen aufbereitet und in englischer Sprache zur Verfügung stellt. Sie wurde von Detlef Bluemler und Lothar Romain editiert. Detlef Bluemler ist nach dem Tode von Mr. Domain der alleinige Redakteur.

Es wird seit Januar 1988 alle drei Monate veröffentlicht und enthält die Arbeiten von sieben Künstlern für jede Nummer. Jede Broschüre besteht aus 16 Seiten über der Website des Künstler, aus zwei eigenen Druckseiten der Betroffenen, einer Künstler ¤t sowie aus drei doppelseitigen Bildvorlagen. Artikel-Nr.: 993594. 5 Broschüre; 20,5 cm x 29,5 cm; 16 S., viele Illustrationen; Künstler â" Das Kritische Lexikon ist ein regelmässige Veröffentlichungen, das sich bis in die jetziger Zeit mit einer EnzyklopÃ?die von Künstler beschÃ?ftigt.

Sie wurde von Detlef Bluemler und Lothar Romain editiert. Detlef Bluemler ist nach dem Tode von Mr. Domain der alleinige Redakteur. Es wird seit Januar 1988 alle drei Monate veröffentlicht und enthält die Arbeiten von sieben Künstlern für jede Nummer. Jede Broschüre besteht aus 16 Seiten über der Schriftgestaltung der Künstler, aus zwei Buchdruck-Seiten persönlicher Äußerungen der Betroffenen, einer ¤t sowie aus drei doppelseitigen Bildbereichen.

Artikel-Nr.: 893606. Fünfter Prospekt; 20,5 cm x 29,5 cm; 16 S., viele Illustrationen; Künstler â" Kritisches Lexikon Der Gegenwartskunst ist eine in regelmässigen Abständen erscheinende Enzyklopädie, die Künstler der Gegenwart präsentiert. Sie wurde von Detlef Bluemler und Lothar Romain editiert. Detlef Bluemler ist nach dem Tode von Mr. Domain der alleinige Redakteur.

Es wird seit Januar 1988 alle drei Monate veröffentlicht und enthält die Arbeiten von sieben Künstlern für jede Nummer. Jede Broschüre besteht aus 8 bzw. 16 Seiten über der Seite KünstlerportrÃ, aus zwei Drückseiten von persönlichen Äußerungen der Betroffenen, einer ¤t sowie aus drei doppelseitigen Abbildern. Artikel-Nr.: 893915. Sechste Broschüre; 20,5 cm x 29,5 cm; 16 S., viele Illustrationen; Künstler â" Das Kritische Lexikon für Gegentheaterkunst ist eine regelmässig erscheinende Enzyklopädie, die dem Leser die Möglichkeit bietet, sich auf Künstler zu informieren.

Sie wurde von Detlef Bluemler und Lothar Romain editiert. Detlef Bluemler ist nach dem Tode von Mr. Domain der alleinige Redakteur. Es wird seit Januar 1988 alle drei Monate veröffentlicht und enthält die Arbeiten von sieben Künstlern für jede Nummer. Jede Broschüre besteht aus 8 bzw. 16 Seiten über der Homepage KünstlerportrÃ, aus zwei Drückseiten persönlicher Äußerungen der Betroffenen, einer ¤t sowie aus drei doppelseitigen Bildwerken.

Artikel-Nr.: 9939393. Siebte Broschüre; 20,5 cm x 29,5 cm; 16 S., viele Illustrationen; Künstler â" Das Kritische Lexikon in der Gegenwartskunst ist eine regelmässig erscheinende Enzyklopädie, die eine Präsentation von Künstler der Gegenwart darstellt. Sie wurde von Detlef Bluemler und Lothar Romain editiert. Detlef Bluemler ist nach dem Tode von Mr. Domain der alleinige Redakteur.

Es wird seit Januar 1988 alle drei Monate veröffentlicht und enthält die Arbeiten von sieben Künstlern für jede Nummer. Jede Broschüre besteht aus acht bzw. 16 Seiten über der die Arbeiten der Künstler, von zwei Druckseiten der persönlichen Äußerungen der Betroffenen, einer über ¤t sowie von drei doppelten Seitendarstellungen. Artikel-Nr.: 993999. Achte Broschüre; 20,5 cm x 29,5 cm; 16 S., viele Illustrationen; Künstler â" Das Kritische Lexikon ist eine periodische Enzyklopädie, die unter Künstler bis heute besteht.

Sie wurde von Detlef Bluemler und Lothar Romain editiert. Detlef Bluemler ist nach dem Tode von Mr. Domain der alleinige Redakteur. Es wird seit Januar 1988 alle drei Monate veröffentlicht und enthält die Arbeiten von sieben Künstlern für jede Nummer. Jede Broschüre besteht aus 8 bzw. 16 Seiten über der Arbeit der Künstler, einer Druckseite der persönlichen Äußerungen der Betroffenen, einer Künstler ¤t sowie aus drei doppelseitigen Illustrationen.

Artikel-Nr.: 994369. Neunte Broschüre; 20,5 cm x 29,5 cm; 16 S., viele Illustrationen; Künstler â" Das Kritische Lexikon die Gegenwartskunst ist eine in regelmässigen Abständen erscheinende Enzyklopädie, die sich mit dem Thema Aktuell befasst. Sie wurde von Detlef Bluemler und Lothar Romain editiert. Detlef Bluemler ist nach dem Tode von Mr. Domain der alleinige Redakteur.

Es wird seit Januar 1988 alle drei Monate veröffentlicht und enthält die Arbeiten von sieben Künstlern für jede Nummer. Jede Broschüre besteht aus 8 bzw. 16 Seiten über der Homepage und umfasst die Bearbeitung der Internetseiten unter über, aus zwei verschiedenen eigenen Ausdrucksweisen der Betroffenen, einer Künstlerportrà ¤t sowie aus drei doppelseitigen Bildvorlagen. Artikel-Nr.: 94489. 11. Broschüre; 20,5 cm x 29,5 cm; 16 S., viele Illustrationen; Künstler â" Das Kritische Lexikon ist ein Periodika, das sich mit dem Thema Aktuelles befasst.

Sie wurde von Detlef Bluemler und Lothar Romain editiert. Detlef Bluemler ist nach dem Tode von Mr. Domain der alleinige Redakteur. Es wird seit Januar 1988 alle drei Monate veröffentlicht und enthält die Arbeiten von sieben Künstlern für jede Nummer. Jede Broschüre besteht aus 8 bzw. 16 Seiten über der die Arbeit der Künstler, zwei Druckseiten persönlicher Äußerungen der Betroffenen, einer über sowie aus drei doppelseitigen Abbildern.

Artikel-Nr.: 994789. 12. Broschüre; 20,5 cm x 29,5 cm; 16 S., viele Illustrationen; Künstler â" Das Kritische Lexikon ist ein in regelmäßigen Abständen erstelltes Lexikon der Gegensystemkunst, das eine Darstellung von jetzigen Informationen aufbereitet. Sie wurde von Detlef Bluemler und Lothar Romain editiert. Detlef Bluemler ist nach dem Tode von Mr. Domain der alleinige Redakteur.

Es wird seit Januar 1988 alle drei Monate veröffentlicht und enthält die Arbeiten von sieben Künstlern für jede Nummer. Jede Broschüre besteht aus 8 bzw. 16 Seiten über der Arbeiten der Künstler, der zwei Druckseiten von persönlichen Äußerungen der Betroffenen, einer über ¤t sowie von drei zweiseitigen Abbildern. Artikel-Nr.: 994805. 11. Broschüre; 20,5 cm x 29,5 cm; 16 S., viele Illustrationen; Künstler â" Das Kritische Lexikon Der Gegenwartskunst ist eine regelmaessig erscheinende Enzyklopädie, die das Internet unter Künstler darstellt.

Sie wurde von Detlef Bluemler und Lothar Romain editiert. Detlef Bluemler ist nach dem Tode von Mr. Domain der alleinige Redakteur. Es wird seit Januar 1988 alle drei Monate veröffentlicht und enthält die Arbeiten von sieben Künstlern für jede Nummer. Jede Broschüre besteht aus 8 bzw. 16 Seiten über der Arbeit der Künstler, aus zwei Druckseiten persönlicher Äußerungen der Betroffenen, einer Künstlerporträt sowie aus drei doppelseitigen Abbildungen.

Artikel-Nr.: 994851. Dreizehnte Broschüre; 20,5 cm x 29,5 cm; 16 S., viele Illustrationen; Künstler â" Das Kritische Lexikon der Gegenwartskunst ist eine in regelmässigen Abständen erscheinende Enzyklopädie, die Künstler der Gegenwartskunst präsentiert. Sie wurde von Detlef Bluemler und Lothar Romain editiert. Detlef Bluemler ist nach dem Tode von Mr. Domain der alleinige Redakteur.

Es wird seit Januar 1988 alle drei Monate veröffentlicht und enthält die Arbeiten von sieben Künstlern für jede Nummer. Jede Broschüre besteht aus 8 bzw. 16 Seiten über der Website von über, aus zwei Drückseiten der persönlichen Äußerungen der Betroffenen, einer Künstlerporträt sowie aus drei doppelseitigen Abbildungen. Artikel-Nr.: 95286. 15. Broschüre; 20,5 cm x 29,5 cm; 16 S., viele Illustrationen; Künstler â" Das Kritische Lexikon die Gegenwartskunst ist eine in regelmäßiger Folge erscheinende Enzyklopädie, die Künstler der Gegenwartskunst präsentiert.

Sie wurde von Detlef Bluemler und Lothar Romain editiert. Detlef Bluemler ist nach dem Tode von Mr. Domain der alleinige Redakteur. Es wird seit Januar 1988 alle drei Monate veröffentlicht und enthält die Arbeiten von sieben Künstlern für jede Nummer. Jede Broschüre besteht aus 16 seiten über der Arbeitsanleitung der Künstler, deren zwei Drückseiten aus persönlichen Äußerungen der Betroffenen, einer Künstler¤t sowie aus drei doppelseitigen Bildmaterial.

Broschüre; 20,5 cm x 29,5 cm; 16 S., viele Illustrationen; Künstler â" Das Kritische Lexikon der Gegenwartskunst ist eine Periodika, die sich bis zum heutigen Tag mit dem Thema beschäftigt. Sie wurde von Detlef Bluemler und Lothar Romain editiert. Detlef Bluemler ist nach dem Tode von Mr. Domain der alleinige Redakteur. Es wird seit Januar 1988 alle drei Monate veröffentlicht und enthält die Arbeiten von sieben Künstlern für jede Nummer.

Jede Broschüre besteht aus je sechzehn seiten über der Werk der Künstler, jeweils aus zwei Drückseiten persönlichen Ausdrucks der Betroffenen, einer über ¤t sowie aus drei doppelseitigen Bilddateien. Artikel-Nr.: 995356. Sechzehnte Broschüre; 20,5 cm x 29,5 cm; sechzehn Blätter, viele Illustrationen; Künstler â" Das Kritische Lexikon ist eine regelmäßig erscheinende Enzyklopädie, die sich mit dem Thema â??Die Gegenwartâ?? befasst.

Sie wurde von Detlef Bluemler und Lothar Romain editiert. Detlef Bluemler ist nach dem Tode von Mr. Domain der alleinige Redakteur. Es wird seit Januar 1988 alle drei Monate veröffentlicht und enthält die Arbeiten von sieben Künstlern für jede Nummer. Jede Broschüre besteht aus 16 seiten über der Seite Künstler, aus zwei Druckseiten persönlicher Äußerungen der Betroffenen, einer Künstlerporträt sowie aus drei doppelseitigen Abbildungen.

Artikel-Nr.: 995486. Siebzehnte Broschüre; 20,5 cm x 29,5 cm; 16 S., viele Illustrationen; Künstler â" Das Kritische Lexikon des Gegenwartskunst ist eine regelmÃ?Ã?ig erscheinende EnzyklopÃ?die, die den Leser Ã?ber die Gegenwartskunst auf den neuesten Stand bringt. Sie wurde von Detlef Bluemler und Lothar Romain editiert. Detlef Bluemler ist nach dem Tode von Mr. Domain der alleinige Redakteur.

Es wird seit Januar 1988 alle drei Monate veröffentlicht und enthält die Arbeiten von sieben Künstlern für jede Nummer. Jede Broschüre besteht aus 16 seiten über der Schriftform Künstler, aus zwei unter Druck stehenden Stellen der persönlichen Äußerungen der Betroffenen, einer über ¤t sowie aus drei doppelseitigen Abbilddarstellungen. Pamela C. Scorzin präsentiert unter dem Titel'Scenographic Fashion Design' erstmalig ausführlich anhand von prägnanter Fallstudien ein zentraler und innovativster Bereich einer ganzheitlichen und transmedialen Inszenierung in der postmodernen Konvergenz-Kultur.

Mehr zum Thema