Museumsberatung

museale Beratung

Museumsberatung und Zertifizierung auf Facebook - museumsverband-sh.de. Individuelle Museumsberatung kann schriftlich, telefonisch, im Büro oder vor Ort erfolgen.

Beratung und Zertifizierung von Museen in Schleswig-Holstein

Als Teil des Projektes "Museumsberatung und -zertifizierung in Schleswig-Holstein" ist die Beteiligung an einem Weiterbildungsprogramm zu den vom ICOM festgelegten Normen für das Museum notwendig. Zur Erlangung des Zertifikats muss die Beteiligung an sechs obligatorischen Seminaren nachgewiesen werden. Zusätzlich gibt es die Option, gegen Aufpreis an Weiterbildungskursen teilnehmen zu können. Sämtliche Veranstaltungen werden von anerkannten Experten und Museumsexperten in Schleswig-Holstein durchgeführt.

An den Schulungen können sich alle Museumsmitarbeiter in ganz Deutschland beteiligen. Bei Nichtteilnahme an der Museumsbescheinigung wird eine Teilnehmergebühr von 80,00 ? pro Tag berechnet. Studenten bekommen eine reduzierte Kursgebühr von 25,00 ?. Noch nicht zertifizierte Häuser aus ganz Deutschland sind gegen eine Teilnehmergebühr auch in allen Weiterbildungskursen erwünscht.

Für die externen Teilnehmenden betragen die Gebühren 80,00 ?/Tagesseminar (außer bei "Vor-Ort-Abholung"). Weiterbildungskurse für Museumsbesucher sind auf der Website des Museumsverbands Schleswig-Holstein und Hamburg e. V. zu sehen.

Zu unserem Leistungsangebot gehören:

Zu den Tätigkeitsschwerpunkten gehören die Beratung und Unterstützung von Institutionen, Kulturinstitutionen und Heimatverbänden bei der Erarbeitung von Mission Statements und neuen Zielsetzungen, bei der Neugestaltung oder Projektplanung, bei der Organisation und dem bewussten Einsatz ihrer Mittel, bei der Akquisition von Fördergeldern, bei der Ausstellungskonzeption und beim Wissenstransfer. Für das Museum und seine Sponsoren entwickeln wir Bebauungskonzepte, Machbarkeitsanalysen und Masterplanungen.

Profitieren Sie von unserer Erfahrung und unserer Erfahrung, von unserer Vielseitigkeit und unseren guten Einfällen.

Mein Angebot

Um ihre Zielgruppen weiter zu erschließen, müssen sie neue Akzente setzen. Kollektionen sind ein zentrales Anliegen der Museumswissenschaft. Digitalisieren ist eine Form der virtuellen Dokumentierung und Netzwerkbildung, das Ziel wird mit verschiedenen Methoden dargestellt und erhalten. Mit meiner Unterstützung unterstützen wir Sie bei der Verbesserung der Sammlungsdokumentation, -verwaltung und -lagerung, um die Langzeitarchivierung und den Zugriff auf Ihre Bestände zu sichern und Sie bei der digitalen Erfassung zu unterstützen.

Onlinemarketing kann alle Marketingmaßnahmen umfassen, die über das Medium Web durchgeführt werden. Bedeutende Gebiete im Online-Marketing sind soziales Medienmarketing, Suchmaschinenmarketing, Affiliate-Marketing, E-Mail-Marketing und Empfehlungsmarketing. Es darf nicht mehr als Museumstempel für Bildungseinrichtungen dienen, sondern muss ein offener Ort des Lernens mit einem besonderen Angebot für unterschiedliche Gruppen werden.

Wir besprechen mit Ihnen zusammen Ihre Zielgruppen und adressieren neue Besucher. Durch die Zugehörigkeit der Uni Würzburg und der HTW Berlin zu meinen Kooperationspartnern habe ich den direkten Draht zu Spezialisten für den Bereich Museum. Mein Auftrag ist es, mit dem Museum zu arbeiten, um ihm zu ermöglichen, sein grösstes Potential in einer sich wandelnden Umwelt zu entfalten.

Zusammen mit Ihnen erarbeiten wir eine Digitalstrategie. Jede Entwurfsphase wird von uns überprüft, um sicher zugehen, dass sie den funktionellen Ansprüchen des Hauses entspricht. Zusammen mit Ihnen möchte ich einen digitalen Vermittlungsdienst erarbeiten, der zum einen den aktuellen Wissensstand nutzt und zum anderen eine ganzheitliche Betrachtung der Objekte ermöglich. Zusammen mit Museumswissenschaftlern werden sie neue Lösungsansätze und Konzepte erarbeiten, die in ihren Einrichtungen einmalig sind und das Bewusstsein für aktuelle museale Fragestellungen schärfen.

Das schafft die Möglichkeit zum freien Meinungsaustausch unter Kolleginnen und Kollegen und Museumsexperten. Für die Verbreitung von Wissen und Information sind das Medium des Internets und soziale Medien (Facebook, Instagram, Twitter, etc.) wichtig. Der Internetauftritt und die dazugehörigen Channels in den gesellschaftlichen Netzen geben Laie und anderen Interessenten einen Überblick über die musik- und musealwissenschaftlichen Arbeiten und sollen ihnen dabei behilflich sein, sich über spezifische Museums- und Ausstellungsangebote zu erkundigen.

Nach dem Motto "Alte Museumsgegenstände in einem neuen Licht" habe ich einen Vermittlungsdienst konzipiert, der maßgeblich von der digitalen Erfassung und den neuen Mitteln mitbestimmt ist. Es geht darum, die jeweiligen Museumsprogramme in ihren Bahnen kennen zu lernen. Angemessene Kompetenz ist in der musealen Praxis unverzichtbar. Als Museologe bin ich mit der Einrichtung des Museums nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Praxis vertraut.

Dabei unterstütze ich das Museum dabei, neue Impulse zu geben, praktikable Lösungsansätze zu erarbeiten und sinnvolle Entscheide zu fällen. Zusammen mit Ihnen erarbeiten wir einen architektonischen Plan für Ihren Neubau, verfassen und redigieren ein Messe-Skript oder begleiten Sie in einem strategisch denkenden Prozess. Dabei haben Sie Zugriff auf das Fachwissen von Museumswissenschaftlern mit praktischer Erfahrung in allen Gebieten des Museums.

Auch interessant

Mehr zum Thema