Motek 16

Die Motek 16

von j.kervarec. 05 16, 2018 | Veröffentlicht in Allgemein | 0 Kommentare. Wir laden Sie herzlich ein, unseren Stand in Halle 1, Stand 1C16 zu besuchen.

Motek: Pressemitteilungen

Herzlich wilkommen im Presse-Bereich der weltgrößten Messe Motek. Motek - International Trade Fair for Production and Assembly Automation und die Bondexpo - International Trade Fair for Bonding Technologies findet vom 8. bis zum 11. September statt.... Fast 15 Monate nach der letztjährigen Motek und Bondexpo sind bereits wieder drei Quartale der Ausstellungsfläche belegt.

Die Motek und Bondexpo wieder mit rund 1000 Austellern! Die viel zitierte " verfluchte siebte Jahrgang "...., sie begegnet weder der Motek - International Trade Fair for Production and Assembly Automation, noch der globalen.... Die Motek und die Bondexpo in Formation! 15 Monate vor der Motek und der Bondexpo entsteht ein " Full House " in der Messe Stuttgart.

Die Motek und die Bondxpo 2017 zielen auf 1000 Austeller! Auf der Motek - Internationaler Fachkongress für Produktions- und Montageautomation und der internationalen Messe für Klebetechnik findet.... Motek - International Trade Fair for Production and Assembly Automation beginnt sehr selbstbewusst mit einem enormen Buchungseingang von fast 600 Austellern.... Motek und X. Bondéxpo - Erstklassig!

In der Motek - International gelten diese und weitere Eigenschaften - sowohl für die Praxis als auch für die Zukunft....

Darstellung der Beiträge nach Stichworten: Motek

Auf der diesjährigen MOTEK in Stuttgart, der Weltleitmesse für Fertigungs- und Montageautomation, haben wir als Austeller erneut unsere Produktinnovationen präsentiert. Mit unserem neuesten LOGO MAT E-CART haben wir uns in diesem Jahr auf ein rein elektrisch betriebenes Übertragungssystem mit Kommunikationsmöglichkeit konzentriert, ganz im Sinne von Industry 3.0.

Durch verbesserte Bauteile und Anordnung wurde das Gesamtsystem hinsichtlich sicherheitstechnischer Aspekte, Konfigurationsfähigkeit, Skalierbarkeit und Benutzerfreundlichkeit weiter optimiert. Sicherer Zugang zum Boden, Skalierbarkeit der Schutzkonzepte und intelligenter Austausch mit den Wagen entlang der Strecke sind nur einige der wesentlichen Vorzüge des LOGO MAT E-CART. Die Motek - eine Weltmesse für Fertigungs- und Montageautomation - findet vom 17. bis 18. November 2015 in Stuttgart statt.

An unserem grösseren Messestand konnten sich die Besucher über unsere LOGO MAT Transportanlagen für die Montageautomatisierung unterrichten. Das neue, innovative E-CART-System - optimal für die Branche 4. 0 - mit elektromotorisch betriebenen Werkstückträgern[WT] überzeugt auf den ersten Blick! Der LOGO MAT e-CART - Transfer ist ein druckloses Stautransportsystem für den Montage- und Prüfbereich von Produkten wie z. B. Motor, Achse und Getriebes.

Die Anlage ist in mehreren Stufen für Lasten von 250 kg, 600 kg und 1350 kg / Werkstückträger konzipiert. Der e-CART hat die Maße 1000 x 700 Millimeter (Länge x Breite). Bei langen Werkstücken, wie z.B. kompletten Maschinenachsen, kann die e-CART-Länge je nach Werkstücklänge bis zu einem bestimmten Maß umgestellt werden.

Mit herkömmlich verwendeten Förderanlagen mit getriebenen Speicherrollen oder Speicherförderketten ist die Bahn immer in Betrieb - alle Antriebskomponenten sind in der Bahn. Dagegen ist der WerkstÃ?cktrÃ?ger ein passiver und wird von der Aktivbahn mitangetrieben. Mit e-CART wird dieses Prinzip umgekehrt. Das Gleis ist eine passive Strecke - sie hat keine mechanisch beweglichen Teile.

Die Werkstückaufnahme, der e-CART, ist inaktiv. Im e-CART sind alle Antriebskomponenten enthalten. Jeder e-CART hat seinen eigenen regulierten Umrichter. Die LOGO MAT E-CART Förderanlage ist besonders für die Montage und Prüfung von großen und schweren Produkten wie z. B. Motor, Achse und Getrieberad. Anders als die oft verwendeten Fördersysteme mit getriebenen Speicherrollen oder Stauförderketten hat das E-CART-System keine bewegliche Bewegungsmechanik mehr in der Teilstrecke.

Stattdessen fungieren zwei parallel verlaufende, stabile Träger aus Stahl als Laufschiene für die individuell betriebenen Werkstückträger, die E-CARTs. Auf der Weltleitmesse für Fertigungs- und Montageautomation in Stuttgart finden vom 7. bis 10. Oktober 2013 statt.

Auch interessant

Mehr zum Thema