Messestand Gestalten Tipps

Tipps zur Standgestaltung

können Sie Ihren Messestand räumlich gestalten. Gestalten Sie Ihren Stand Für die Gestaltung Ihres Messestandes ist es vor allem wichtig, dass Ihre Produkte und Dienstleistungen für jeden Messebesucher auf einen Blick ersichtlich sind. Sie erhalten von uns Tipps und Anregungen, wie Sie Ihren Messestand selbst kreativ und richtig gestalten können, damit Ihre Ziele letztlich durch Ihre Messeerfolgskontrolle eindeutig nachvollziehbar sind.

Bei den mit einem * gekennzeichneten Verknüpfungen handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links - diese beziehen sich auf Produkte bei Amazon. Wenn Sie dort ein Produkt kaufen, erhalten wir eine kleine Provision. Grundsätzlich unterscheiden sich die verschiedenen Standflächen nur darin, wie viele Seiten für Ihre Besucher geöffnet oder geschlossen sind. Dass Ihr Messestand von vielen Seiten von den Besuchern wahrgenommen wird, hat natürlich einen entscheidenden Einfluss auf Ihr gesamtes Messekonzept und den Flächenpreis.

Durch die Möglichkeit, Ihren Messestand von vier Seiten zu betreten, erzielen Sie maximale Aufmerksamkeit. Die Besucher durchqueren Ihre Ausstellungsfläche auf drei Seiten. Man hat die Möglichkeit, einen sehr offenen Messestand zu gestalten, muss aber nicht auf eine spielbare Wandfläche verzichten. Mit der Eckposition haben Sie die Möglichkeit, über zwei Besuchergänge auf sich aufmerksam zu machen und gekonnt zu spielen.

Zusätzlich stehen zwei Wände zur Verfügung, die Sie z.B. für feste Werbeanlagen nutzen können. Auf der rechten und linken Seite sowie hinter Ihnen befindet sich ein eigener Messestand, so dass Sie nur auf einer Seite die Möglichkeit haben, mit den Besuchern in Kontakt zu treten. Diese Variante ist wohl die gebräuchlichste und auch die günstigste Standvariante.

Damit Ihr Messestand so übersichtlich wie möglich gestaltet wird, geben wir Ihnen den Hinweis, ihn in verschiedene Zonen einzuteilen: Hier können die Besucher Ihren Messestand betreten, erfahren, was Sie anbieten und ob sie mehr über das Angebot erfahren möchten. Große Bilder, die Emotionen wecken, sind für die Besucher am attraktivsten. Dekorieren Sie Ihren Messestand nicht mit Informationsmaterial, das ohnehin im nächsten Papierkorb entsorgt wird.

Bitte nehmen Sie die Kontaktdaten der Interessenten auf und senden Sie Ihre Unterlagen direkt per Post. Dies geschieht am besten von der Messe aus, damit der Besucher Ihre Unterlagen am ersten Tag nach der Messe im Büro zur Verfügung hat. Es geht nicht mehr darum, die Produkte vor Ort auszustellen, was bedeutet, dass Sie keine Transportkosten mehr bezahlen müssen, sondern mehr Gewicht auf eine starke Kommunikation legen und die Beratung durch praktische Medien wie i-Pads* oder Multi-Touch-Tische, auf denen die gesamte Produktpalette abrufbar ist, sinnvoll unterstützen.

Ergänzen Sie diese Zone mit Sitzen - sollte eine Beratung etwas länger dauern. Hier können Sie sich auf Messeveranstaltungen wie Live-Produktpräsentationen, Fotokampagnen oder Wettbewerbe konzentrieren. Planen Sie einen etwas größeren Bereich für diese Zone, je nachdem, welche Aktionen Sie geplant haben. Messebesucher stehen still und verweilen an Ihrem Stand.

Das ist auch eine gute Gelegenheit für Sie, mit neuen Kunden zu sprechen. Bieten Sie Ihren Kunden ein Getränk oder Fingerfood während ihres Besuchs an! Wichtig für diese Zone ist, dass sich - je nach Größe Ihres Standes - mindestens eine Person primär verantwortlich fühlen muss. In diesem Bereich ist es sinnvoll, das Messepersonal gezielt so zu planen, dass Ihr Messestand immer attraktiv ist.

Nur Mitarbeiter Ihres Standes haben Zugang zu dieser Zone, z.B. für interne Meetings oder eine kurze Pause. Unser Tipp hier wäre eine undurchsichtige Trennung, zum Beispiel durch eine Mauer oder einen Vorhang, die die Gestaltung Ihres Messestandes nicht stört. Unser Tipp: Bevor Sie zum ersten Mal einen Stand selbst gestalten, ist es sinnvoll, mit dem Wettbewerb zu recherchieren und eine andere Messe zu besuchen.

Schauen Sie sich an, was Ihnen für Ihren eigenen Messeauftritt besonders gut oder gar nicht gefällt. Ihre Messebesucher müssen verstehen, was Sie anbieten und wofür Sie stehen. Eine einmalige Investition in Werbemittel lohnt sich in der Regel. Solche Werbemittel und einzelne Komponenten für den Messestand sind ebenfalls wiederverwendbar, so dass Sie sie wieder für andere Veranstaltungen wie Kongresse und Tagungen oder Werbekampagnen nutzen können.

Die eigenständige Errichtung eines Messestandes muss nicht immer mit hohen Kosten und viel Aufwand verbunden sein. Wenn Sie einen eigenen Messestand aufbauen wollen, zeigen wir Ihnen, worauf Sie achten sollten. Verpacken Sie die Utensilien und Komponenten Ihres Messestandes sorgfältig zur Auslieferung an Ihr Unternehmen. Achten Sie darauf, dass die Verpackung auch die Aufbauanleitung für den Stand enthält.

In der Regel verfügen sie über das notwendige Know-how im Ladenbau. Vergewissern Sie sich vorher nur, dass die Kabel der Geräte problemlos zur Stromquelle gelangen können. Bei Bedarf können Verlängerungskabel* verwendet werden. Falls Sie nicht selbst am Messestand arbeiten, sollten Sie auch Ihre Kollegen, die während der Messe am Messestand arbeiten werden, kurz informieren.

Bei Bedarf können Sie die zu erklärenden Punkte in einem Übergabeprotokoll für den Messestand festhalten. Sie ersparen sich mit gut vorbereiteten Mitarbeitern unnötigen Stress und Chaos am ersten Messetag und können sich voll auf die Besucher Ihres Messestandes konzentrieren. Gestalten Sie Ihren Stand - alle wichtigen Tipps auf einen Blick! 4. Letztendlich ist es aber nicht nur das Design, das für Ihren Messeerfolg verantwortlich ist.

Sie und Ihre Mitarbeiter können sich somit ganz auf die Beratung konzentrieren. Wählen Sie aus zahlreichen Anwendungen, mit denen Sie arbeiten möchten und machen Sie Ihren Messestand erfolgreich und attraktiv!

Auch interessant

Mehr zum Thema