Messekommunikation

Messecommunication

Die Regeln für die Messekommunikation unterscheiden sich grundlegend von denen für Posterpräsentationen auf einem Kongress. Fachmessen sind teuer und komplex. Prüfliste für die Messekommunikation Interesse an einer fairen Teilnahme...

.? Damit Sie sich ein "Live"-Bild von unseren Mobilgeräten anhand von konkreten Demo-Lösungen und konkreten Ausstellungsständen machen können, möchten wir Sie in unsere Ausstellungsräume einladen. Was auch immer Ihre Ideen sind - wir haben immer interessante und tagesaktuelle Hinweise zum Messeauftritt und -stand für Sie.

Acht Tips für eine erfolgreiche Messekommunikation

Das Messegeschehen ist im Frühling und in der Herbstsaison in vollen Zügen. Viele Firmen stellen sich ihren Kundinnen und Kunden vor. Eine Messepräsenz eröffnet vielfältige Kommunikationsmöglichkeiten: Für einen erfolgreichen und nachhaltigen Auftritt ist eine strukturierte Kommunikationsplanung im Voraus erforderlich.

Achten Sie bei der Auswahl einer Fachmesse darauf, dass sie thematisch mit dem eigenen Betrieb verbunden ist, dass sie für Ihre Industrie von Bedeutung ist und genügend Aufmerksamkeit bei den Messebesuchern hervorruft. Achten Sie auch darauf, dass Ihre Pressemeldung alle wesentlichen Angaben zu Ihrem Auftritt beinhaltet. Dies beinhaltet die Präsentation Ihrer Waren, Ihre Stand Nummer und generelle Messeinformationen.

Mit der Anmeldung zur Messe wird eine Eintragung in den Messeguide vorgenommen. Fragen Sie beim Organisator nach Messe-Zeitungen, für die Sie Beiträge über Ihr Haus verfassen können. Sie sollten mindestens einen Monat vor Beginn der Messe eine Einladung an ausgesuchte Besucher versenden. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die schriftlichen Posteinladungen wirksamer sind, da insbesondere Journalistinnen und Journalistinnen jeden Tag eine große Anzahl von E-Mails bekommen und diese rasch verloren gehen.

Vor Messestart sollten Sie ausgesuchte Kundinnen und Kunden sowie Journalistinnen und Journalisten anrufen, von denen Sie noch kein Feedback haben. Verabreden Sie sich mit ihnen, um Ihren Stand zu besichtigen. Sie sollten Ihren Besuchern und Pressevertretern drei Tage vor Messestart eine Erinnerung mit allen wichtigen Daten per E-Mail zukommen lassen. Nutzen Sie auch Ihre Social Media-Kanäle, um Ihren Auftritt anzukündigen.

Bieten Sie Ihren Anhängern Bilder der Messevorbereitungen, Aktionen am Messeauftritt und interessante Infos zu Ihren neuen Waren. Vergewissern Sie sich, dass Sie genügend Presseunterlagen und Informationsmaterialien zu Ihren Erzeugnissen an Ihrem Ausstellungsstand zur Verfügung haben. Sie können Werbebroschüren und Werbekataloge an Ihrem eigenen Ausstellungsstand ausstellen - sie haben keinen Platz in einer Pressebroschüre.

Verfolgen Sie Ihre Verabredungen an Ihrem Standort und halten Sie weder Besucher noch Presse auf dem Laufenden. Damit Sie die Besucher nicht abschrecken, sollten Sie genügend Kontakte am Ständer haben. Vermerken Sie bei Diskussionen mit JournalistInnen und Interessierten die Belange Ihrer InterviewerInnen und deren Aufenthaltsort, um weiteres Informationsmaterial versenden zu können.

Publizieren Sie bei Bedarf Ihren Messeerfolg am Abend. Es ist ratsam, in den folgenden Messewochen eine detaillierte Pressebeobachtung und -auswertung vorzunehmen und Ihre Kontakte zu pflegen: Schicken Sie den Besuchern Ihres Messestandes eine E-Mail, die ihnen für ihren Messebesuch dankbar ist und alle abschließenden Angaben aufnimmt. Sie können Ihre Notizen verwenden, um herauszufinden, wem Sie noch Auskünfte erteilen.

Besucher, die den Messestand nicht besichtigen konnten, bekommen per E-Mail eine Übersicht mit allen Infos und Fotos. Ein erfolgreicher Messeauftritt ist vor allem mit Ihrer Messekommunikation verbunden. Vieles ist zu bedenken, aber mit der passenden Aufbereitung können Sie bei unseren Gästen, Pressevertretern und potentiellen MitarbeiterInnen einen guten und fachkundigen Eindruck machen und so Ihren Messeauftritt zu einem vollen vollen Erfolg machen.

Sie können auch unsere Checkliste für die Messekommunikation als zusätzliches Hilfsmittel und Erinnerung nutzen. Außerdem ist sie im Marketing-Club in Hannover tätig und bekommt bei regelmässigen Messebesuchen neue Impulse.

Mehr zum Thema