Messekalender 2014

Ausstellungskalender 2014

umso mehr ein wichtiges Ereignis im Messekalender der m-u-t Gruppe. Nachrichten, Mode, Business 17.8.2018 - Shopping geht weiter: Signa Sports United erwirbt den Online-Shop Centercourt und erweitert damit sein Tennis-Portfolio weiter. 17.

8.2018 - Die schweizerische Sport- und Performance-Marke Odlo vertraut bei der Vermarktung erstmals auf die Zusammenarbeit mit einem TV-Star: Presenter und Fitnesstrainer Daniel Aminati gibt der "Zero Excuses to stay at home" ihr Antlitz.

Fast jede Jahreszeit führt in der Modebranche zu neuen Konzepten, die sich in der Zeit der sozialen Medien und der Beeinflusser-Kommunikation immer mehr durchsetzen.

nach Hause

Auf der diesjährigen ordentlichen Generalversammlung der m-u-t AG für das Jahr 2017, die jeweils im Auditax der FH Wedel stattfindet, konnte sowohl hinsichtlich der betrieblichen als auch der Aktienkursentwicklung auf ein weiteres Spitzenjahr blicken. Das Bilanzergebnis des Geschäftsjahrs 2017 in der Gesamthöhe von EUR 14.377.961,92 wird auf neue Rechnung vorzutragen sein.

Die Mitglieder des Vorstandes im Jahr 2017, Herr Maik Müller und Herr Fabian Peters, werden für diesen Zeitraum entlastet. 2. Die Mitglieder des Aufsichtsrates für das Jahr 2017, Herr Hans Wörmcke, Herr Hartmut Harbeck und Herr Dr. Sven Claussen, werden für diesen Zeitraum entlastet. 2. Clauß Paul & Partner, Münster, is elected as auditor and group auditor for the 2018 business year.

Meine sehr geehrten Damen und Herren, verehrte Aktionärinnen und Aktionäre, das Jahr 2018 ist bereits seit mehreren Monaten in voller Fahrt und wir wollen Sie heute über eine große Anzahl von brandaktuellen Fragen innerhalb der m-u-t AG unterrichten. Die Eckdaten für 2017 sind eine gute Einschätzung unserer Position - das ist durchgehend positiv:

Der Konzernumsatz betrug im Jahr 2017 60,7 Mio. EUR (2016: 54,5 Mio. EUR; +11%) und das Betriebsergebnis (EBIT) 9,1 Mio. EUR (2016: 6,8 Mio. EUR; +34%). Damit wurde im Jahr 2017 ein weiteres Spitzenergebnis in der Firmengeschichte errungen. Den vollständigen Jahresbericht 2017 haben wir am 18. April 2018 publiziert.

Mit den bereits am vergangenen Freitag, dem 28. März 2018, veröffentlichten Eckdaten für das erste Geschäftsquartal 2018 bestätigt das Unternehmen einmal mehr seine erfolgreiche Geschäftsentwicklung. In der Zeit vom 1. Januar 2018 bis 31. März 2018 wurden gruppenweit ein Konzernumsatz von ca. 18,3 Mio. EUR (Vorjahr: 16,4 Mio. EUR; + 12%) und ein Betriebsergebnis (EBIT) von ca. 3,3 Mio. EUR (Vorjahr: 2,9 Mio. EUR; + 14%) erwirtschaften.

Der Umsatz- und Ergebnisbeitrag der im Mai 2018 zu 75% erworbenen Gesellschaft Spectral Engines Oy, Helsinki, ist in den Kennziffern des ersten Quartals nicht inbegriffen. m-u-t AG hat im MÃ??rz 2018 die restlichen Aktien (ca. 4,4%) an der LayTec Aktiengesellschaft, Berlin, von den AltaktionÃ?ren gegen Zahlung eines Bargelds erworbene.

Gegenwärtig wird die Einbindung von LayerTec in die m-u-t Unternehmensgruppe vorantreiben. So hat der Verwaltungsrat im April 2018 den aktuellen Vertrag von Maik Müller für weitere fünf Jahre bis zum 31. Dezember 2023 verfrüht verlängern lassen. In unserer Ad-hoc-Mitteilung vom 05.05.2018 haben wir Ihnen mitgeteilt, dass die m-u-t AG einen Kaufvertrag über 75 Prozent der Aktien der im Jahr 2014 gegründeten finnischen Gesellschaft mit Sitz in Helsinki unterzeichnet hat.

Die Spectral Engines GmbH bietet Ihnen die Entwicklung und Produktion von sehr miniaturisierten und kostengünstigen Sensoren (MEMS-basierte Spektralsensoren), die in industriellen Applikationen (Smart Industry), Applikationen in der Agrarwirtschaft (Smart Agriculture) und Applikationen im Haushaltsgerätemarkt (White Appliances und Smart Home) in Mobil- und Stationärsystemen zum Einsatz kommen. Im Jahr 2017 erreichte der neuartige MEMS-Detektor die Produktionsreife und wurde durch eine unabhängige, hoch innovative Cloud-basierte Datenverarbeitungslösung und eine entsprechende Lernplattform für maschinelles Lernen komplettiert.

So kann Spectral Engine den Anwendern das komplette Leistungsspektrum vom spektralen Sensor bis zum Endgerät preiswert bereitstellen. Wir haben in einem langwierigen und sehr aufwendigen Auswahlverfahren in mehreren Staaten ähnliche Akquisitionschancen mit ähnlich störenden, MEMS-basierten Lösungsansätzen untersucht und uns nach reiflicher Überlegung der Möglichkeiten und Gefahren entschieden, in Spectral Engine zu investieren.

Durch die einzigartige Verbindung eines hoch innovativen Sensorkonzepts, verbunden mit einer Cloud-basierten Datenaufbereitung und einer Lernplattform ist Spectral Engines eine optimale Erweiterung der m-u-t group. Zudem erwarten wir im Konzern viel versprechende Technologie- und Vertriebssynergien. Die m-u-t AG kommt damit ihrem mittelfristig geplanten Umsatz von 100 Mio. EUR mit einer EBIT-Marge von ca. 15% deutlich entgegen.

Die Kaufpreise einschließlich der für die weitere Entwicklung und Marktentwicklung erforderlichen Anschubfinanzierungen liegen in einem Rahmen von 10,0 bis 15,0 Mio. EUR und wurden sowohl durch Bankkredite als auch durch Eigenmittel der m-u-t AG getragen. Der verbleibende Anteil von 25% der Aktien wird von den vier Firmengründern übernommen, die längerfristig für das Untenehmen arbeiten werden.

Mit dem Mitbegründer von Avantgarde, Benno Oderkerk, wurde im Nov. 2017 ein Vertrag über die restlichen 25,04% der Aktien der B. V. unterfertigt. Das haben wir Ihnen bereits in unserer Ad-hoc-Mitteilung vom 16. Oktober 2017 mitgeteilt. Der Erwerb der Aktien wird für das Jahr 2017 wirtschaftlich wirksam und vervollständigt die langfristige angestrebte Erhöhung auf 100% der Anteilen.

Wir haben Sie über die Umfirmierung am 16. April 2018 detailliert unterrichtet. Die m-u-t group war auch in diesem Jahr wieder auf verschiedenen Fachmessen, Tagungen und Konferenzen im In- und Ausland vertreten. Für verschiedene Firmen der m-u-t Group sind sowohl die Fachmesse als auch der Kongress als renommierter Branchentreff mit internationaler Beteiligung von Bedeutung.

In der dreizehnten Ausgabe dieser Fachmesse wurde die Anwesenheit der Firmen der m-u-t group weiter gesteigert. Hervorzuheben sind neben diversen kleinen und branchenbezogenen Fachmessen in Deutschland, Europa, den USA und Asien die Analytica in München und die kommende ACHEMA in Frankfurt. Trotz ihrer Grösse, Internationalität und wachsenden Wichtigkeit finden die ACHEMA - World Forum and Leading International Trade Fair for the Process Industry - nur alle drei Jahre statt; eine noch wichtigere Veranstaltung im Messekalender der m-u-t Unternehmensgruppe.

In der Online-Welt gewinnen Fachmessen, Tagungen und Konferenzen wieder an Bedeutung. m-u-t AG ist im Jahr 2017 wieder stark gestiegen und konnte die Rentabilität weiter erhöhen. Im Jahr 2017 wurden alle Prognosen des Unternehmens noch einmal übererfüllt. Nach der aktuellen Planung der m-u-t AG für das Jahr 2018 rechnen wir mit einem Konzern-Umsatz von rund 66,0 bis 68,0 Mio. Euro (Vorjahr: 60,7 Mio. Euro) und einem Betriebsergebnis von rund 10,0 Mio. Euro (Vorjahr: 9,1 Mio. Euro).

Das zeigt sich auch in der guten Entwicklung des Aktienkurses der m-u-t AG und in der guten Berichterstattung über unser Unternehmen. So hat Oddo BHF Research jüngst den Fair Value unserer Aktien auf 26,00 Euro erhöht. Das Jahr 2018 hat für die m-u-t AG sehr gut angefangen und wir haben weitere bedeutende Weichenstellungen für eine nachhaltige Entwicklung vorgenommen.

Alle Konzerngesellschaften befinden sich auf einem hohen operativen Geschäftsniveau, was sich in den Kennziffern des ersten Halbjahres beeindruckend niederschlägt. Der m-u-t Konzern setzt sein organisches und anorganisches Wachstum fort und behauptet seine Ertragskraft auf einem hohen Stand. Durch die Akquisition und Einbindung von weiteren Firmen in den vergangenen 24 Monate wurde die Strategie der m-u-t Unternehmensgruppe für die weitere Entwicklung weiter verschärft.

Durch die Zusammenführung der neuen Unternehmen der m-u-t Unternehmensgruppe, die weitere Nutzung von Synergieeffekten und vor allem die Erschließung neuer zukunftsträchtiger nationaler und internationaler Märkte wird ein erheblicher Teil der Mittel des Management und der Belegschaft der Unternehmensgruppe benötigt. Anlässlich der Publikation des Geschäftsberichtes 2017 und der Eckdaten des ersten Quartals 2018 hat die Analyseanalystin Anne Margaret Crow von Edison Investment Research ein aktuelles Bild der m-u-t-Aktie veröffentlicht.

Edison veröffentlicht als Research-Partner der Deutschen Börse AG zwei bis drei Research-Notes pro Jahr für die im Bereich Waage notierten Firmen. Edison zufolge verstärken die Übernahmen der Firmengruppe die Produktpalette der m-u-t Gruppe, mit besonderem Schwerpunkt auf dem Markteinstieg in den B2C-Bereich über eine große Anzahl von Applikationen der Firma Spektrometers.

Edison hält die m-u-t-Aktie im Peer-Group-Vergleich nach wie vor für eine Unterbewertung. Mit einer nachhaltigen Stärkung der EBIT-Marge verfügt die m-u-t-Aktie damit über weiteres Kurspotential. Oddo BHF Research hat nach dem Geschäftsbericht 2017 und den ersten Quartalszahlen des aktuellen Geschäftsjahrs 2018 sehr bald ein aktuelles Bild der m-u-t-Aktie veröffentlicht.

Ausgehend von der Prognose für 2018, deren Wahrscheinlichkeit durch einen erneut sehr guten Jahresauftakt untermauert wurde, wurde der Fair Value der m-u-t-Aktie mit EUR 26,00 (bisher: EUR 18,40, per 27. November 2017) neu berechnet.

Auch interessant

Mehr zum Thema