Messe mai 2016

mai 2016

Der nächste Termin: 31.1.- 4.2.2018 www.

spielwarenmesse.de. DIE HEILIGE MESSE AM HOHEN PFINGSTFEST.

Messe zum Pfingstfest (15. Mai 2016)

Jesu Mission, die in der Hingabe des Hl. Geists gipfelt, hatte dieses grundlegende Ziel: unsere durch die Sünden zerstörte Verbindung zum Gott wiederherzustellen, uns von der Lage der Waisenkinder zu erlösen und unsere Kindheit in Gott wiederherzustellen. Paulus schrieb an die römischen Christinnen und Christen und sagt: "Denn alle, die vom Geiste des Herrn geführt werden, sind Kinder des Herrn.

Ihr habt keinen Sklavengeist erhalten, so dass ihr euch noch fürchtet, sondern den Geiste, der euch zu Kindern macht, den Geiste, in dem wir euch rufen: Abeba, V ater! Das ist die wiederverbundene Beziehung: Die Vaterlichkeit des Herrn wird durch das Erlösungswerk Christi und die Hingabe des Hl.

Er wird vom Pfarrer geschenkt und leitet uns zum Pfarrer. Die Vaterrolle des Herrn löst uns durch die Hingabe des Sohns und des Hl. Das ist es, wofür wir erschaffen wurden; es ist unsere tiefste DNA, aber sie wurde vernichtet und erforderte das Opfern des einzigen gezeugten Sohns.

Aus der unermeßlichen Liebesgabe, die der Kreuzestod Jesu verkörpert, entstand die Ergießung des Hl. Derjenige, der an dieses Mysterium der Neugeburt glaubt, wird in der Vollkommenheit des Lebendigen als Sohn des Herrn auferstehen. Sie ist inmitten der Jüngergemeinschaft im gemeinsamen Gebet: Maria ist die lebende Erinnerung an den Sohn und die lebendigen Anrufungen des Hl.

Auf besondere Art und Weisen betrauen wir die Gläubigen, die in diesem Moment die Macht des Heiligen Geistes, der Hilfe, des Fürsprechers und Trösters, des Heiligen Geistes anstreben. So wie der hl. Petrus sagt, lässt uns der Hl. Geiste zu Christus gehören:

"Derjenige, der den Heiligen Geist Christi nicht hat, ist nicht sein Eigentum" (Röm 8,9). Indem wir unsere Beziehungen zur Gemeinschaft mit dem Herrgott Jesus Christus stärken, erlaubt uns der Heilige Geist, in eine neue Dimension der Brüderlichkeit einzutreten. Wir können durch den Brüder aller, Jesus, eine neue Verbindung zu anderen eingehen, nicht mehr als Waisenkinder, sondern als gleichartige und barmherzige Väter.

Man kann sich als Geschwister betrachten, und unsere Differenzen erhöhen nur die Lust und das Wunder, dass wir zu dieser einen Vater- und Bruderschaft zählen.

Mehr zum Thema