Led Lampen

Led-Lampen

Verbraucher-LED-Lampen mit LED-Technologie in Glühdraht-Ausführung. verkürzen. Das passende LED-Licht für Ihr Heim Ambiente und relaxte Atmosphaere oder funktioneller und belebender? LED-Lampen von OSRAM sorgen auch bei Ihnen zu Hause für moderne Lichtgestaltung. Die Helligkeit der LED wird in Leuchtdioden (Lumen) angezeigt.

So beleuchtet zum Beispiel eine LED-Lampe von OSRAM als 75 W-Ersatz mit 1055 Licht. 40 Watt mit 470 lm. Wer eine gute Beleuchtung wünscht, sollte eine LED-Lampe mit mind. 800 lm auswählen.

Dann wird es ab etwa 1000 lm richtig heller - bei etwa 1500 lm ist die Begrenzung da. Wenn Sie dagegen eine diskrete Beleuchtung benötigen, sind Sie mit rund 300 Lichtstärken gut aufgehoben. Die Helligkeit der LED wird in Leuchtdioden (Lumen) angezeigt. So beleuchtet zum Beispiel eine LED-Lampe von OSRAM als 75 W-Ersatz mit 1055 Licht.

40 Watt mit 470 lm. Wer eine gute Beleuchtung wünscht, sollte eine LED-Lampe mit mind. 800 lm auswählen. Dann wird es ab etwa 1000 lm richtig heller - bei etwa 1500 lm ist die Begrenzung da. Wenn Sie dagegen eine diskrete Beleuchtung benötigen, sind Sie mit rund 300 Lichtstärken gut aufgehoben.

Der Farbwert oder die helle Farbe wird in Kilvin angezeigt. Es entscheidet, ob das Leuchtmittel gelblich-warm oder bläulich-kalt ist. Je niedriger der Kelvinwert, umso gelber das Lämpchen. Farbentemperaturen bis 3300 Grad Celsius werden als warmes Weiss klassifiziert, bei 3300 bis 5300 Grad Celsius sprechen wir von kaltem Weiss und mehr als 5300 Grad Celsius werden als Tageslichtweiss bezeichneter.

Warmes weißes und entspannendes Tageslicht, während kaltes weißes als aktivierendes Element wahrgenommen wird. Warmes weißes Tageslicht wird nahezu ausschliesslich im Wohn- und Schlafraum eingesetzt, während kaltes weißes Tageslicht für eine gute Beleuchtung in der Wohnküche oder im Hauswirtschaftsraum sorgen kann. Am Heimarbeitsplatz hingegen können Sie mehr als 5000 Grad Celsius auswählen, wenn Sie sich am Abend öfter mal austoben.

Bestimmen Sie exakt, welche Funktionen Ihre Leuchte übernehmen soll und stellen Sie dann die korrekte Temperatur ein. Der Farbwert oder die helle Farbe wird in Kilvin angezeigt. Es entscheidet, ob das Leuchtmittel gelblich-warm oder bläulich-kalt ist. Je niedriger der Kelvinwert, umso gelber das Lämpchen. Farbentemperaturen bis 3300 Grad Celsius werden als warmes Weiss klassifiziert, bei 3300 bis 5300 Grad Celsius sprechen wir von kaltem Weiss und mehr als 5300 Grad Celsius werden als Tageslichtweiss bezeichneter.

Warmes weißes und entspannendes Tageslicht, während kaltes weißes als aktivierendes Element wahrgenommen wird. Warmes weißes Tageslicht wird nahezu ausschliesslich im Wohn- und Schlafraum eingesetzt, während kaltes weißes Tageslicht für eine gute Beleuchtung in der Wohnküche oder im Hauswirtschaftsraum sorgen kann. Am Heimarbeitsplatz hingegen können Sie mehr als 5000 Grad Celsius auswählen, wenn Sie sich am Abend öfter mal austoben.

Bestimmen Sie exakt, welche Funktionen Ihre Leuchte übernehmen soll und stellen Sie dann die korrekte Temperatur ein. Die CRI-Werte, oft auch "Ra" genannt, beschreiben, wie realistische Objektfarben im Lichte einer Leuchte erkannt werden können. Bei einem niedrigen CRI-Wert erscheint das Lämpchen gelblich-grünlich und blaß.

Die CRI-Werte, oft auch "Ra" genannt, beschreiben, wie realistische Objektfarben im Lichte einer Leuchte erkannt werden können. Bei einem niedrigen CRI-Wert erscheint das Lämpchen gelblich-grünlich und blaß. Wer lieber eine flache Beleuchtung benötigt, entscheidet sich für eine konventionelle LED-Leuchte.

Für eine qualitativ hochstehende und betonte Spot-Beleuchtung sollte ein Ausstrahlungswinkel von ca. 35° gewählt werden. Wer lieber eine flache Beleuchtung benötigt, entscheidet sich für eine konventionelle LED-Lampe. Für eine qualitativ hochstehende und betonte Spot-Beleuchtung sollte ein Ausstrahlungswinkel von ca. 35° gewählt werden. Einer der wenigen Ausnahmen: die SUPERSTAR/STAR Classic A 40 von OSRAM.

Die LED-Lampen sind auch in gebogener Form erhältlich, so dass sie auch in Lüstern, Wandleuchten oder anderen Lampen eingesetzt werden können, in denen die Leuchte sichtbaren ist. Ein großes Design-Highlight: Getreu dem Leitspruch "Zurück in die Zukunft" können LED-Lampen im Retro-Glühlampen-Look von OSRAM zugleich eine designorientierte und energieeffiziente Beleuchtung bieten.

Die RETROFIT LED ist auch mit dem Leuchtmittel der bewährten Glühlampe mithalten. So können Sie auch die reine LED-Leuchte ohne Leuchtenschirm inklusive Wow-Effekt für Ihr Heim planen. Einer der wenigen Ausnahmen: die SUPERSTAR/STAR Classic A 40 von OSRAM. Die LED-Lampen sind auch in gebogener Form erhältlich, so dass sie auch in Lüstern, Wandleuchten oder anderen Lampen eingesetzt werden können, in denen die Leuchte sichtbaren ist.

Ein großes Design-Highlight: Getreu dem Leitspruch "Zurück in die Zukunft" können LED-Lampen im Retro-Glühlampen-Look von OSRAM zugleich eine designorientierte und energieeffiziente Beleuchtung bieten. Die RETROFIT LED ist auch mit dem Leuchtmittel der bewährten Glühlampe mithalten. So können Sie auch die reine LED-Lampe ohne Leuchtenschirm inklusive Wow-Effekt für Ihr Heim planen.

Indirektlicht - in Regalen oder Schränken eingebaut oder ganz leicht in einer Ecke eines Raumes platziert. Die OSRAM hat die aufregenden Deco Flex LED im Programm. Indirektlicht - in Regalen oder Schränken eingebaut oder ganz leicht in einer Ecke eines Raumes platziert. Die OSRAM hat die aufregenden Deco Flex LED im Programm.

Mehr zum Thema