Grafik Design

Graphik-Design

Einer dieser Schwerpunkte könnte z.B. Illustration oder Werbegrafik sein. Professionell: In Ihrem Grafikdesign-Studium gestalten Sie Kampagnen für echte Kunden und setzen diese professionell um. HAWK, FH, Hildesheim, Bachelor, Gestaltung, Design, Studiengang, Kompetenzfeld, Grafikdesign, Aufgabenfelder, Zukunftsaussichten.

is a good starting point for a career in graphic design. Zukunftsfähige, individuelle grafische Gestaltung aus dem Bodensee und Freiburg.

mw-headline" id="Geschichte">Geschichte[Bearbeiten | | | Quellcode bearbeiten]>

Nicht nur die grafische Gestaltung verlief zeitgleich mit der Industrialisierung. Die grafische Gestaltung ist heute verhältnismäßig eng mit den Sitten und Gebräuchen der modernen Gesellschaft verbunden. Der ungeschützte Berufstitel des Grafikers ist eine Spezifikation des Begriffes Design. Die Bezeichnung Grafikdesigner wird zunehmend durch die Bezeichnung Communication Designers abgelöst und grenzt sich von Industrie-, Mode-, Foto- und Webdesignern ab.

Das Studium zum Grafiker oder Kommunikations-Designer ist eine staatliche Berufsausbildung. In Deutschland gibt es rund 40 Universitäten, die eine Berufsausbildung zum Kommunikations-Designer anstreben. Seit Ende der 80er Jahre sind neben den Klassikern der gedruckten Kunst wie Magazinen, Bücher, Plakate, Landkarten und Prospekte auch die elektronischen Datenträger mit Interaktionsmöglichkeiten wie Websites oder mobilen Anwendungen eine weitere Ausstattungsgruppe.

Zu den möglichen Tätigkeitsfeldern im Bereich Grafik-Design gehören Typographie, Illustrationen, Fotografie, Druckgrafik, DTP (Desktop Publishing), Werbe- und Branding, Corporate Design als Teil der Corporate Identity, Messen, Filme etc. Seit einigen Jahren ist das traditionelle Grafik-Design nicht mehr auf die Gestaltung von und mit graphischen Formularen begrenzt. Der Grafiker ist in Agenturen in der Regel für die graphische Realisierung der vom Art Direktor oder Kreativdirektor entwickelten Konzepte zuständig.

Hermann Schmidt Verlagshaus, Mainz 2011, ISBN 978-3-87439-813-8 Gerda Breuer, Julia Meer (Hg.): Fraunhofer ISBN 978-3-86859-153-8 JOVIS Verlagshaus, Berlin 2012 Friedrich Friedl, Nicolaus Ott, Bernard Stein (Hg.): Typografie - wann wer wie. Könemann, 1998, ISBN 3-89508-473-5 Was ist Grafik-Design? Stiebner, München 2006, ISBN 3-8307-1318-5 Markus Stegmann und René Zey: Das Design-Wörterbuch.

Direktmedia Verlag, Berlin 2004, ISBN 3-89853-231-3 Eine Geschichte des Grafikdesigns. Philip B. Meggs, New York et al. 1998, ISBN 0-471-29198-6 Ein Einblick hinter die Kulissen von Grafik. Ganter Verlag, Pforzheim 2005, ISBN 3-933929-02-4: Verpflichtung & Grafik. Herausgeber by: NGBK/Berlin 2000, ISBN 3-926796-62-6 Benjamin Zierock: Arbeitsbuch Null - medialgrundbegriffe, ISBN 3745050835 What is graphic design?

Mehr zum Thema