Gina Moser

Nina Moser

AUSTELLUNGSKRITIK | PLOT Medienkritiken über Kino -Filme, Opern- und Theaterstücke, Veröffentlichungen und teilweise auch über das eine oder andere neue Haus zusammen mit einem kompletten Halbsatz über die Dauerschau. Netterweise, weil wir sonst nicht einmal auf viele neue Veröffentlichungen treffen würden, aber auch traurigerweise, weil die Fachdisziplin der Messegestaltung in der Regel nicht einmal in der täglichen Presse erscheint:

Die Autoren werden nicht benannt und die Ausstellungsqualität wird nicht nach dem Design und der geschickten Umsetzung der Ausstellungsstücke bewertet, sondern nach dem Andrang am Eröffnungstag. Auch die schweizerische Designerin Gina Moser und die Kuratorin Regula Wyss dachten: "Auch sie glauben, dass Messen nahezu ausschliesslich kritiklos dargestellt werden - die Präsentations- und Kommunikationsqualität, die Geschichte oder die Autorschaft, die sie vergeblich gesucht haben.

Entsprechend haben sie einen Kriteriumskatalog initiiert, der durchaus auch in der täglichen Presse für unterschiedliche Kritik sorgen könnte. Sie haben als Experten auf dem Gebiet der Messegestaltung ein Adressbuch entwickelt und Features aufgenommen, die sie für die Bewertung der Ausstellungsqualität für notwendig hielten: Themen, Gegenstände, Inhalte und Showwert; Barrierefreiheit und Mediation; Impact; Text- und Mediennutzung; Urheberschaft und Zielsetzungen; Zuschauerfreundlichkeit, Versprechungen, Zusatzleistungen und Rahmenprogramm; Veranstaltungsort; Katalog und Preis.

Er soll als Ansporn und Werkzeug für das Schreiben von Ausstellungsbesprechungen fungieren, wodurch die Strukturierung nach unterschiedlichen Gesichtspunkten auch die Strukturierung der Kritiken erleichtert werden soll. Darüber hinaus kann der Messekatalog auch von Messeveranstaltern als modulare Toolbox für ihre kreativen Arbeiten eingesetzt werden. Das Einzige, was uns fehlen wird, ist das Mittel, in dem die Ausstellung kritisch publiziert werden kann.

Die DASA Dortmund kann dabei helfen: Zusammen mit dem Ausstellungsleiter Dr. Bernd Holtwick wurde hier ein für alle Interessenten zugänglicher Ausstellungsrezensionsblog eingerichtet, in dem nicht mehr als 1.500 Worte auftauchen. Natürlich ist auch der Katalog der Kriterien dynamisch: Gina Moser freut sich über weiteres qualifiziertes Feedback unter moser@ausstellungs-design.ch und blickt zuversichtlich in die Zukunft: "Wenn es uns gelingen sollte, eine Art fundiertes Ausstellungsgespräch zu führen, könnte es auch in den nächsten Jahren möglich sein, Medienvertreter zu überzeugen!

Mehr zum Thema