Gesa von Grote

G-Dur von Grote

Gesa von Grote, Stefan Iglhaut. Die IGLHAUT + von GROTE Gestaltung und Ausstellungsdesign - Projektteam Seit den frühen 1990er Jahren ist Stefan Iglhaut als Ausstellungsmacher und kultureller Leiter an der Nahtstelle von Kultur, Wirtschaft und Gesellschaft tätig. Dipl.-Ing. Gesa von Grote ist ausgebildete Architekten in und für die Szenografie.

Die Gesa von Grote gestaltet Design als einen Balance- und Moderationsprozess zwischen Kommunikationswirkung und Praxis.

Am Marangoni Institute in Mailand studiert Giorgia Baroni Interior Design mit den Schwerpunktthemen 3D-Design und Geschichtenerzählen. Bei IGLHAUT + von GROTE ist sie seit MÃ??rz 2018 im Ausstellungsbau tÃ?tig. Die Architektin Serena Bartalucci hat an der University of Florence und der Londoner Architekturschule für Kunst geschichte studiert und sich dabei auf die Bereiche Ausstellungs- und Szenografiedesign sowie Geschichtenerzählen spezialisiert.

Von 2007 bis 2017 war sie als Architektin für zahlreiche Architekturbüros und freiberufliche Projekte in den Bereichen Ausstellungsdesign, Interior Design, Erlebnis- und Brand-Architektur aktiv. Sie ist seit Januar 2018 bei IGLHAUT + von GROTE als Ausstellungsdesignerin beschäftigt. Sie hat an der Toulouse Business School in Frankreich studiert und ihren Magister in Betriebswirtschaft mit Fokus auf Kulturmanagement abgeschlossen.

Sie ist seit 2008 in Berlin angestellt, wo sie als Projektleiterin und Assistentin der Geschäftsleitung in diversen Firmen mitwirkte. Sie ist seit Okt. 2017 als Office Managerin bei IGLHAUT + von GROTE angestellt. Bei IGLHAUT + von GROTE macht er seit MÃ??rz 2018 ein Volontariat in den Fachbereichen Graphik und Ausstellungsdesign.

Rebekka Cormier hat an der University of Alberta, Kanada, Design mit den Fächern Industrial Design und Kulturgeschichte studiert. Sie hat an der University an der Entwicklung der Mikrohausarchitektur geforscht und war Leiter der Abteilung Kommunikation der studentischen Designvereinigung der University of Alberta. Bei IGLHAUT + von GROTE beschäftigt sie sich seit Juli 2017 mit dem Ausstellungskonzept, der Architekturvisualisierung und der 3D-Entwurfsplanung.

Claudia-Lan Hadouin Duparc hat an der Universität Camondo in Paris Innendesign und Produktdesign studiert. In den Monaten Juli bis September 2018 wird sie ein Volontariat bei IGLHAUT + von GROTE im Fachbereich Ausstellungsdesign absolvieren. Rechtsanwältin Judith Hummer hat an der HGK in Basel (CH) Integratives Design (MA) studiert. Als Grafikerin war sie in den Bereichen Corporate Design, Redaktion, Raumkommunikation und Signaltechnik in verschiedenen Ämtern tätig.

Sie ist seit Feb. 2018 bei IGLHAUT + von GROTE als Grafikdesignerin beschäftigt. Sie hat in Moskau Produktgestaltung (MA) und Museumswissenschaften an der HTW Berlin studiert. Als freiberufliche Grafikdesignerin und Zeichnerin für Print- und Web-Medien und später als Projektleiterin und Ausstellungsdesignerin in einem Haus. Sie ist seit Juli 2017 bei IGLHAUT + von GROTE als Grafikdesignerin beschäftigt.

Er hat Kommunikationswissenschaften an der University of the Arts Berlin und an der University of Toronto studiert. Bei IGLHAUT + von GROTE ist er für die Kreation und Weiterverarbeitung von Bewegt- und Standbildern verantwortlich. Sie hat an der Londoner Architekturschule Barlett School of Architecture studiert und anschliessend einen MA of Arts in Animation am Royal College of Art, London, erworben.

In vielen Ämtern arbeitet sie im Ausstellungsdesign und in der Brand-Architektur. Sie ist seit 2011 als freie Mitarbeiterin für IGLHAUT + von GROTE beschäftigt. Rechtsanwältin Julia Wendt hat an der FU Berlin Kulturgeschichte und moderne Germanistik (M. A.) studiert, wo sie auch ein Dipl. In der IGLHAUT + von GROTE ist sie für die Erarbeitung, Inhaltskonzeption und Umsetzung von Ausstellungs- und kulturellen Projekten verantwortlich.

Er ist seit 2003 an allen Projekten des Amtes beteiligt. Er ist seit über zwanzig Jahren als Lichtdesigner tätig. Seit 2003 ist er bei IGLHAUT + von GROTE für die Lichtgestaltung aller Messeprojekte verantwortlich. Er ist seit 2004 an verschiedenen Projekten des Amtes beteiligt.

Auch interessant

Mehr zum Thema