Essen Messe

Lebensmittelmesse

Das Messegelände der Messe Essen liegt im Essener Stadtteil Rüttenscheid, direkt am Grugapark. Messetermine Essen Größte Messegesellschaften mit Hauptsitz in Essen sind die Messe Essen und die Echten Märkte uG. Auf unserer Messeübersicht finden Sie alle wichtigen Daten und Infos ab dem Monat September 2018. Natürlich steht Ihnen unser Serviceteam auch für alle weiteren Auskünfte rund um das Thema Reise (Adresse, Wegbeschreibung und Parken), aktuelle Zeiten und Preise, das Gelände (Plan, Hallenpläne, Zufahrtsberechtigung) oder welchen Eintritt Sie für anstehende Events am besten benutzen sollten, gern zur Seite.

Im Veranstaltungskalender finden Sie alle Termine in Essen ab dem Jahr 2018 an allen Orten und Treffpunkten der Messe. Der am häufigsten genutzte Veranstaltungsort in Essen ist die Messe Essen.

Disclaimer & Data Usage: Alle Informationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden.

Ungeachtet umfangreicher und sorgfältiger Recherchen können Fehler nicht auszuschließen sein. Der jeweilige Veranstalter behält sich das Recht vor, die Termine, Zulassungspreise und Standmieten in unserem Veranstaltungskalender zu ändern. Jede Art von Schadenersatz für direkte oder indirekte Folgen, die sich aus der Nutzung dieser Webseite ergeben, ist auszuschließen. Das Herunterladen und Vervielfältigen unserer Messdaten, besonders mit Hilfe elektronischer Programme, Parsen und/oder Crawlen oder die Aufnahme von Messdaten und Anschriften in externe Datenbestände ist strengstens verboten.

Die Datenbank/Verzeichnis des Providers ist eine geschützte Datenbank.

Historie ">Bearbeiten">/a> | | | Quellcode bearbeiten]>

Das Messegelände der Messe Essen liegt im Bezirk Essen, in unmittelbarer Nähe zum Grünen Park. Im Jahre 1893 fand die erste Industrieausstellung im Raum Essen statt. Der Anfang der Norbertstrasse liegt in der damaligen Industrieausstellung Essen, die am 21. 4. 1913 von zwölf Privataktionären als Gesellschaft mit beschränkter Haftung ins Leben gerufen wurde.

Im Jahre 1921, the Gemeinnütziger Verband zur Verwertung des Essener Ausstellungsgeländes mbH became the operator. Damals wurde die V. Saal im Westen hinter dem 1913 erstellten Haupthaus erbaut, auf dessen Fundamenten seit 1958 die Graugahalle steht. Der zweite rheinisch-lutherische Kirchtag findet im Juli 1926 in der größten Vorkriegshalle, der V. Saal, statt.

Nachdem sie 1934 in GAG (Gemeinnützige Ausstellungsgesellschaft mbH ) umfirmiert wurde, wurde ein Teil des Ausstellungsgeländes in der Zeit des NS-Zeitalters konfisziert. Die erste Nachkriegsausstellung, die 1949 stattfand, stand ganz im Zeichen des Wiederaufbaus und zog 600.000 Menschen an. Aus der Gemeinnützigen Ausstellunggesellschaft wurde 1971 renamed Ausstellungs- und Messesgesellschaft mbH Essen (AMGE).

Die Messe Essen betreibt das Messegelände seit 1982. Im Jahr 1983 erfolgte die Eröffnung des Ausstellungsgebäudes am Messeeingang West mit einer neuen Messehalle 2 und 1990 der Messehallen 1 und 1A, mit denen die Messe nun über eine Gesamtfläche von rund 90.000 Quadratmetern verfügt. Mit dem Bürgerbeschluss vom Jänner 2014 wurde beschlossen, die Messe in kleinerem Umfang wieder aufzubauen.

Mit dem ersten Spatenstich begann am zweiten Mai 2016 die Arbeit. Die Umstellung erfolgt im Rahmen des fortlaufenden Betriebs bis 2019 und wird rund 88,6 Mio. EUR kosten. Der große Teil der kleinen Säle wird auf acht große Säle verkleinert. Der Bauabschnitt Nr. 1, der bis einschließlich 2018 dauert, beinhaltete den Abbruch der Ausstellungshallen 4 und 5A im Jahr 2017, deren Gelände in Zukunft in einen Logistikbereich umgewandelt wird.

Ebenfalls gefallen ist die bisherige Messehalle 5, die durch den Südteil der neuen Messehalle 6 mit ihrer transparenten Messehalle ersetzt wird. Der dritte Bauabschnitt von April und August 2018 ist für den Abbruch der zweigeschossigen Messehallen 7.1, 8 und 8.1 geplant. Darüber hinaus werden die bestehenden Messehallen erneuert und mit neuer Klima-, Sanitär- und Energietechnik ausgestattet.

Herr Kuhrt ist seit Jänner 2014 Geschäftsführer der Messe Essen. In New York und Mailand sowie in Peking, Shanghai, Dubai, São Paulo und Moskau ist die Messe Essen mit eigenen Niederlassungen vertreten. Die Messe ist über die BAB 52 mit dem Düsseldorfer Airport und über die BAB 224 mit der Stadtmitte von Essen vernetzt und verfügt über rund 5.000 Stellplätze in der Nähe des Messegeländes sowie weitere 7.000 Stellplätze im Parksystem.

Mit der U-Bahn-Linie 11 der Essener Stadtbahnlinie werden die Stationen Messe Ost/Gruga und Messe West/Süd/Gruga anfahren. ? Springen Sie hoch zu: von der Messe Essen: Jahresbericht 2016; Zugriff am 09.04.2018. Hochsprung ? DerWesten. de am 13.06.2013: 100 Jahre Messe Essen - Mit der "Gewerbeschau Essen" begann vor 100 Jahren alles; Zugriff am 30.04.2016. Hochsprung ? Werbeblatt der Kunsteisbahn Essen, Norbertstraße 2, Ausgabe 1937. Hochsprung ? Messe Essen:

Historie; Zugriff am 21. Februar 2014. ýStaatsspiegel Essen, Heft 6 ý Jänner 2010: Ausstellungshotel in Rekordzeit fertig gestellt. Springen auf die Seite von ? City of Essen: Information zum Referendum; eingesehen am 2. April 2016. ý Hochschule für Technik und Wirtschaft ýEssen: ? Stadtverwaltung Essen: Bürgerentscheidung: Fairer Umtausch um keinen Preis; Abruf am: May 2016. - Hohe Springen Nach 18-monatigem Bau öffnet die Messe Essen ein weiteres Eingangsfoyer; in:

Höchstspringen ? DWesten: Neuer Bau der Messe Essen ab sofort: Die Besten kommen an den Start; Zugriff am 16. März 2016. ý Hohespringen ? Messe Essen: Daten und Fakten; Download Oktober 2010.

Mehr zum Thema