Display Banner

Banner anzeigen

Der klassische Display-Banner kann als GIF, Jpg oder PNG in fast allen gängigen Formaten im Google Display Netzwerk verwendet werden. Online-Banner werden oft als unwirksam kritisiert. Stark>Displays für Desktops und Notebooks>/stark Immer wieder stellt das AdWords Display Advertising Network (früher: Content Advertising Network) sein Potenzial unter Beweis. Vor allem die Möglichkeit der Platzierung verschiedener AdWords-Bannerformate macht dieses Werbe-Netzwerk sehr erlebnisreich. Zur Platzierung im AdWords-System ermöglicht Ihnen Googles unterschiedliche Formate von Bannern sowie Videoanzeigen.

Auch im Affiliate-Marketing sind die Display-Anzeigenformate gebräuchlich und werden gemäß den Anzeigenrichtlinien im Display-Werbenetzwerk geliefert.

Die Banner können ähnlich wie Textwerbung an die verschiedenen Adressaten (Desktop & Mobile) weitergegeben und aufbereitet werden. Image-Werbung für Desktops, Notebooks und Mobiltelefone hat verschiedene Policies und kann daher nicht immer über alle Geräte hinweg genutzt werden. Zu den IAB-Formaten können folgende Displays zählen. Sie können sowohl als statische (png, gif & jpeg) als auch als animierte (gif & swf - nicht mehr unterstützt) Version geliefert werden.

UAP-Anzeigen haben eine höhere Wirksamkeit als herkömmliche Anzeigen. Weitere Videoformate wurden für Video- und Mobile-Anzeigen erstellt. Benennungen und Maße sind in der nachfolgenden Übersicht dargestellt: Für statische und animierte Banner gibt es unterschiedliche Anleitungen. Flashanimationen werden nicht mehr unterstüzt! Gründe für die Ablehnung von Werbebannern: Für alle, die eigene Bilder und Banner gestalten wollen, gibt es im AdWords-System den Display-Ad-Builder.

Image-Anzeigen können mit diesem AdWords-Tool innerhalb weniger Sekunden erzeugt werden. Im Display Ad Builder stehen Ihnen verschiedene Banner-Vorlagen aus verschiedenen Rubriken und Gebieten zur Verfügung. Selbstverständlich sind individuelle Banner, die sich an Ihrem Web-Design (Corporate Design) ausrichten, hochwertige Werbeträger. Für Testzwecke genügen jedoch immer die Imageanzeigen des Ad Builders, um festzustellen, ob diese Option für das betreffende Unternehmen eine echte Alternativlösung ist.

Aufgrund der kleinen Displaygröße haben die Werbemittel von Handy AdWords unterschiedliche Ausstattungsmerkmale. Unterstützte Dateiformate können in GIF, JPG und PNG geladen werden: Bei allen neuen Mobilgeräten (iPhone & Co.), die über einen vollständigen HTML-Browser verfügt, gilt folgendes Anzeigenformat: Bitte beachte, dass Google derzeit nur das Handy Leaderboard 300 x 50 unterstütz.

Die anderen werden bis zu diesem Punkt noch nicht berücksichtigt oder ausgewertet. Inwieweit die anderen Dateiformate Unterstützung finden, ist uns noch nicht bekannt. Mobile Image-Anzeigen unterliegen immer den selben Regeln wie Desktop-Image-Anzeigen. Nachfolgende Abbildungen zeigen die verschiedenen Bannerformen und deren Proportionen.

Auch interessant

Mehr zum Thema