Design Shop Basel

Entwurfsshop Basel

Die Grimsel Basel: Zeitloses Design in schönem Ambiente direkt am Rhein. Nachwuchsdesigner in Basel, Schweiz (2018) Die CO13 stellt behinderten Menschen einen geschützten Arbeitsplatz zur Verfügung. Der bezaubernde Laden mit großem Fenster hat eine lange Tradition und war früher die erste Adresse für qualitativ hochstehende Kleidung und Zubehör. Klarer Schnitt, kompromißlose Qualität: Seit 1993 vertraut das Baseler Etikett auf einfache Hemden und Strickware aus der Schweiz. Das in Basel ansässige Traditionsunternehmen The Job Factory bindet junge Menschen aus der Umgebung durch Praktika in die Berufswelt ein und erhöht ihre Ausbildungschancen.

In der angesagten Kleinbasler Straße an der geschäftigen Feldbergstraße finden Sie eine große Vielfalt an nachhaltigen Modeartikeln, Accessoires, Schuhe und Juwelen für Damen und Herren. Es ist Laden und Atelier in einem und unterstützt durch die künstlerische Betrachtung des Textil- und Modehandwerks. Die kleine Firma um das Fashion-Label Tarzan verbindet Kreatives mit schweizerischem Design.

Die Marke "kleinbasel" offeriert zeitlos schöne Kleidungsstücke, Taschen und Zubehör der Baseler Modedesignerin Tanja Klein.

kleine Serien, Einzelstücke, zeitgemäßes Design

Das Angebot umfasst neben den gefundenen und gesammelten Artikeln auch das aktuelle Design. Ausgesuchte Einzelstücke oder kleine Serien ergänzen sich mit Möbel-Klassikern, neuen Designs und wiederentdeckten Objekten. Die Sammlungen of Anvia, Artek, Artek 2nd cycle, Blond Belysning, Danskina, DCW éditions, Christian Deuber Lighting Projects, Tom Dixon, Embru, Fredericia, Getama, Habit, Horgengl, Inch furniture, Kadur Rohner, Keramikwerkstatt in der Nähe der Stadt, Nizza, Bozen, Brixen, Kadur Rohner,

Kinnasand, Lampert, Richard Lampert, Linea1, Herstellung, Therese Müller ceramic workshop, Objekteo, Okro, Oona Home Linen, Louis Poulsen, Pfalzberger, Santa & Cole, Seleform, Valerie Objects, Vitra Home, wb form u.

Website des Geschäftes!

Zum Glück gibt es aus der endlosen Menge an Verbrauchsgütern, die heute den Massenmarkt überschwemmt, immer einen Lichtblick: Erzeugnisse, die von Idealen mit viel Herz und Seele geschaffen wurden, Begeisterung für Arbeit, Handwerk und Wissen, leidenschaftliches Engagement und Fürsorge für Materialien und die Umgebung. Seit ihrer Gründung im Jahr 1984 hat die Museumsdesign-Sammlung diese Erzeugnisse aufgespürt, um sie einer aufmerksamen und aufmerksamen Klientel vorzustellen.

Mehr zum Thema