Cyrus Moser

Zyrus Moser

Die cyrus I moser I architekten ist ein europaweit tätiges Unternehmen mit realisierten Projekten in Deutschland, Luxemburg, der Schweiz und Österreich. BDA Cyrus Moser Architekten, Frankfurt am Main. moser | moser | Architekturbüro BDA - Frankfurt am Main, Deutschland - Architekte

Die cyrus moser | architektur ist ein in ganz Europa aktives Büro mit verwirklichten Objekten in Deutschland, Luxemburg, der Schweiz und Österreich. Aktuell sind 35 Mitarbeitende in unterschiedlichen Projektgruppen tätig. Engagiert für einen integrierten Zugang arbeitet das Team bei allen Vorhaben mit spezialisierten Ingenieuren, Künstlerinnen und Künstler sowie Fachleuten aus anderen Fachrichtungen zusammen. Das Werk dokumentiert den Weg einer holistischen Designmethodik vom Entwurf bis ins kleinste Detail. Für den Kunden ist dies eine Selbstverständlichkeit.

Das Programm beschreibt den Weg einer gesamtheitlichen Designmethodik vom Entwurf bis ins kleinste Detail. Für den Kunden ist dies eine Selbstverständlichkeit.

Rechtsanwältin cma cyrus moser architects bda, Frankfurt am Main

Das Leben auf dem Land, aber dennoch stadtnah, ist für viele Bundesbürger nach wie vor das ideale Lebensmodell. Dieser Idee folgt die ABG FRANKFURT HOLDING im Frankfurter Bezirk Kalbach-Riedberg und baut den "Riedberg Westflügel", ein Viertel mit rund 1.500 Wohneinheiten und Wohnhäusern für rund 3.400 Menschen. Ziel der Hessischen Agentur, die das Expertenverfahren betreut, war es, dass die natürlichen und vibrierenden Gestalten die Strassenräume und Gebäude erneuern und neue Sichtweisen einbringen.

Die Cyrus Moser Architects konnten sich in diesem Begutachtungsverfahren mit ihrer qualitativ hochwertigen und unabhängigen Gestaltung gegen überregional renommierte Ämter behaupten. Zum Quartier "Riedberg Westflügel" gehört ein 14.500 qm großes Areal, für das Cyrus Moser Architekten zwölf riesige 3-geschossige Wohnhäuser mit je 115 Wohnungen, einem Park, einer Garage und einem Restaurant mit städtischem Freigelände entworfen haben.

Aufgrund der Niedrigbarrieregrundrisse entsprechen sie den Vorgaben der HBO mehr als angemessen, und die Bauten sind auch als Passivhaus konzipiert. Sie orientieren sich entlang der umgebenden Strassen und sind auf dem Gelände leicht gewunden. Die fünfseitige, asymmetrische Form der Bauten mit abgerundeten Ecken bringt Eigenständigkeit.

Zugleich vereinen sich alle Gebäude in einer homogenen, stillen und formschönen Architektur- und Formensprache zu einem großen Ganzen. Durch die Akzentuierung entstehen höhenversetzte Fensterformen in waagerechter Anordnung sowie Farbkontraste, die die Rundung der Gebäude betonen und das Bauvolumen aufwerten. Die einfache, naturweiße Farbe der Fassaden betont den klassizistischen, stilvollen Stil der Gebäude.

Zwei oder drei Wohnhäuser haben einen kleinen Eingang von der Straße aus. Sie wohnt also sorglos und leise in schmucken, städtischen Appartements, stadtnah und doch auf dem Land.

Auch interessant

Mehr zum Thema