Checkliste Messe

Messe-Checkliste

Der Tipp zur Arbeitserleichterung: Checklisten. Auf der Messe stellt der Matchmaker für Sie Kontakte her. Die Besucher können spezielle Fragen direkt an Sie als Aussteller richten.

Checkliste für den Messestand

Wenn Sie häufiger eine Messe buchen, wissen Sie, dass immer die gleiche Arbeit für die Messevorbereitung nötig ist. Erleichtert die Arbeit: Checkliste. So können Sie im Messevorfeld Stress abbauen und sich wiederholende Aufgaben besser einteilen. Prüfliste 1: Für die innerbetriebliche Verständigung ist es von Bedeutung, dass alle Beschäftigten lange vor Beginn der Messe benachrichtigt werden.

Hier hilft ein Formblatt mit Name der Messe, Standort, Halle, Standnummer, Dauer und Kommunikationsangaben wie z. B. Telefonnummer und Telefax. Die Checkliste 2 zur Messevorbereitung: Standaktivitäten, Kommunikationskonzepte, Standgestaltung, Personalentwicklung, Messeschulungen und Zuständigkeiten für Auf- und Abbauten, sowie Teilnehmerlisten sind im Detail planbare und definierbare Themen. Merkzettel 3: Packzettel für den Messe-Alltag.

Immerhin werden immer die selben Sachen gebraucht wie Messe-Notizen, Termin-Kalender, Büromaterial von Scheren bis Klebeband, Broschüren, Give-aways.

Prüfliste

Hier haben wir alle für Sie relevante Information zusammengestellt: Es freut uns über Ihr reges Ausstellerinteresse an der kommenden Messe. Hier können Sie sich ganz einfach anmelden. Doch auch für neue Anbieter ist die Bewerbung in wenigen Arbeitsschritten komfortabel möglich. Für Ihren Messestand stehen Ihnen umfassende Dienstleistungen zur Verfügung: Termintreue, Betreuung von Werbemassnahmen sowie ein Standbau-Portal mit aktuellen und umfangreichen Infos, Formulare etc.

Nur 1-2-3-4 Schritte zu Ihrem Stand! Gestalten Sie Ihren Stand ganz einfach und völlig kostenlos und nutzen Sie zahlreiche verschiedene Ständertypen. Wir kalkulieren in nur 4 Stufen die Preise für Ihren Auftritt in Deutschland.

Korrekte Messevorbereitung: Die Checkliste vor Ihrem Messerundgang

Nach wie vor ist ein Auftritt eine der besten Möglichkeiten, um Aufmerksamkeit zu erregen, neue Kunden zu werben oder neue Produkte zu präsentieren. Es ist das Anliegen aller Firmen, so viel wie möglich an den eigenen Messestand zu blicken. Der Schlüssel dazu ist die passende Messe-Vorbereitung. Schließlich ist eine Messe nur dann sinnvoll, wenn Sie Ihren Besuch genau planen.

Frühzeitig beginnen, genügend Zeit planen und von Beginn an eine Checkliste mit allen ToDos erstellen, helfen Ihnen bei der Vorbereitung Ihrer Messe. Auf einer Messe ist nicht nur die tatsächliche Situation von Bedeutung. Die Messevor- und -nachbereitung ist ebenso bedeutsam. Obwohl diese Etappen viel Zeit in Anspruch genommen haben, lohnt sich die Mühe der Vorbereitung der Messe für die Austeller.

Weil bereits während der Vorbereitung auf die Messe entschieden wird, ob die Veranstaltung für das Untenehmen ein Erfolg wird. Den An- und Abflug von MitarbeiterInnen planen, Unterkünfte reservieren, Flyer und Exponate zum Ausstellungsgelände transportieren, individuelle Werbegeschenke ordern, Muster herstellen oder den Messestand gestalten und bauen - alles Dinge, die auf Ihrer eigenen Checkliste erscheinen sollen und für Ihren Messestand dringlich sind.

Um bei der Vorbereitung auf die Messe nichts zu vernachlässigen, haben wir hier die wesentlichen Aspekte zusammengestellt. Zuerst sollte man sich Gedanken darüber machen, was man mit dem Auftritt anstrebt. Ist die Zielvorgabe einmal festgelegt, lässt sich der Messeerfolg messen und anhand von Kennzahlen feststellen, wie gut der Besuch war. Die Auswahl der geeigneten Messe und Massnahmen hängt von den Zielen ab.

Ist die Messe für meine Zielgruppen interessant? Hat die Messe einen klaren Fokus auf mein Produktsegment und passt meine Maßnahme zur Zielgruppen? Die Beantwortung dieser Frage sollte zu Beginn der Messevorbereitungen erfolgen. Auch ein gut vorbereitetes Messegespräch führt nicht zum gewünschten Messeerfolg, wenn Sie die richtige Messe wählen oder die Zielgruppen mit den gewählten Massnahmen nicht ansprechen.

Deshalb gilt: Zuerst die Zielsetzung festlegen und dann mit der Konzeption der Messe beginnen. Zur Vermeidung von Stress bei der Vorbereitung auf die Messe und zur Einhaltung der Termine sollte bereits zu Planungsbeginn ein Terminplan aufgesetzt werden. In diesem Ausstellungsplan sollten die zu einem gewissen Termin fälligen Arbeiten, einschließlich eines Hinweises auf die verantwortliche(n) Person(en), enthalten sein.

Es gibt viel zu tun vor einer Messe und es ist nicht einfach, hier ohne Systeme den Überblick beizubehalten. Sie als Messe-Teilnehmer brauchen verlässliche Service-Partner an Ihrer Seite. Natürlich. Standbau, Catering, Herstellung von Warenmustern oder In der Terminplanung sollte bestimmt werden, bis wann Kostenvoranschläge einzuholen sind, die vom Betrieb bis zum Zeitpunkt der Auftragserteilung erbracht werden müssen.

Ihr eigenes Ausstellungspersonal sollte ebenfalls frühzeitig über alles Bescheid wissen. Wir empfehlen daher ein detailliertes Messetermin, das einige wenige Tage vor der Messe erfolgt und einen optimalen Verlauf sicherstellt. Die Einweisung sollte Angaben zu Zeitplan, Unterbringung, Messebekleidung, Parkplätzen und wichtigen Rufnummern beinhalten. Außerdem sollte klar festgelegt werden, wer an welchem Tag der Messe für was zuständig ist: Wer ist der Projektmanager, der Standleiter und wer ist was?

Einen weiteren Erfolg für die Planung einer Messe stellt der Messestand dar. Zuerst sollten Sie sicherstellen, dass sich der Messestand in der korrekten Themenhalle aufhält. Es ist auch nützlich, in der rechten Ausstellungshalle einen Messestand zu finden, der den unmittelbaren Konkurrenten nahe steht, denn gerade dort tobt die Zielgruppe.

Obwohl Eckenstände rar und etwas kostspieliger sind, haben sie die zweifache Auflagefläche, um sich den Fachbesuchern zu zeigen. Ausschlaggebend ist neben dem Ort auch die Standgröße. Achten Sie darauf, keinen zu großen Standfuß zu verwenden, sonst sieht er rasch leer aus. Eine zu kleine Standfläche sieht rasch mager aus.

Danach sollte man darüber nachdenken, wie man das Besucherinteresse wecken und so viele Menschen wie möglich an den eigenen Messestand locken kann. Erfahren Sie mehr über kreative Messestandideen in unserem Blog. Sie sollten im Vorlauf der Messe für Ihren Messeauftritt werben und die Aufmerksamkeit von Besuchern und Interessierten auf Ihren bevorstehenden Besuch der Messe lenken.

Darüber hinaus steht eine Mailing-Aktion zur Verfügung, um sowohl neue als auch neue Kundinnen und Kunden einzuladen, so dass sie sich unmittelbar angesprochen fühlten. Insbesondere wichtigere Ansprechpartner werden am besten per Telefon zur Messe eingeladen. Auf der Messe können die Pressekontakte intensiviert und potenzielle Interessenten, die nicht an der Messe teilnahmen, durch eine anschließende, konstruktive Presseberichterstattung über das Untenehmen aufklärt werden.

Mehr zum Thema