Checkliste für Messestand

Messestand-Checkliste

Entscheidungsgrundlage, welche Messe geladen werden soll und wie das Konzept des Messestandes letztlich aussehen soll. Der Messecheckliste für einen gelungenen Auftritt Messecheckliste ist uns eine Selbstverständlichkeit! Es ist viel zu wenig, dass die Planung von Messen wirklich ernst gemeint ist. Eine Fachmesse - insbesondere für Start-ups, die noch nicht bekannt sind - ist eine gute Möglichkeit, auf sich aufmerksam zu machen und Rückmeldungen zum Thema zu erhalten und sollte daher einen dauerhaften Bestandteil im Marketing-Mix junger Firmen einnehmen.

Ein altbekanntes Messebild: An einem Messestand gähnt die Lücke, während sich die Interessenten um den Messestand drängen. Was ist die beste Art, sich auf einer Fachmesse zu präsentieren und wie heben Sie sich von der Masse ab? Das ist meine Top 5 Messe-Checkliste, mit der Sie das Beste aus Ihrem Auftritt herausholen können.

Ich habe diese Messe-Checkliste bei meiner Firma Fast-Bill mehrmals verwendet und kann aus Erfahrungen (z.B. von der CeBIT und Werkzeugen in Berlin) über das, was sie eingebracht hat, Bericht erstatten. Besonders bei der Inbetriebnahme sind die Planungszeiten teilweise kurz, sehr kurz: Mal wird am Montagmorgen beschlossen, dass man am kommenden Wochenende an einer Fachmesse auftritt.

Wenn Sie jedoch eine Fachmesse besuchen, gehen Sie immer davon aus, dass die Besucher wahrscheinlich noch nie von Ihnen oder Ihrem Gerät erfahren haben. Hierzu sollten Sie zunächst insbesondere die folgenden Punkte in Ihrer Messe-Checkliste beantworten: Welche Ziele möchte ich mit meinem Messeauftritt haben? Hinweis: Eine Fachmesse muss nicht zwangsläufig zu mehr Verkäufen führen.

Zielsetzung für den Auftritt von FastBill auf der Fachmesse "tools" Bei FastBill haben wir zwei neue Artikel im Vertrieb. Beide sind Cloud-Services, aber nicht beide sind für den Marketingkanal "Messe" gleichermaßen geeignet. Mit Monsum bieten wir eine automatisierte Rechnungsstellung in großen, skalierbaren Firmen, in denen FastBill ein Buchhaltungs- und Finanzmanagementtool für kleine Firmen ist.

Dort, wo der Umsatz mit Einzelkunden signifikant gesteigert werden kann, ist FastBill ein Serienprodukt. Die Nutzung ist bereits jetzt kostenfrei oder für wenige Euros möglich. Wahrscheinlich würden wir auf einer Fachmesse nie so viele neue Anwender schaffen können, dass es sich aus vertrieblicher Sicht lohnen würde. Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, auf Fachmessen exklusiv bei uns aufzutreten und unseren Ruf für die automatische Rechnungsstellung in skalierbaren Firmen mit Abo-Geschäftsmodellen zu untermauern.

Wir haben die Fast-Bill aus unserer Messe-Checkliste gestrichen. Immer wieder merkwürdig, wenn sich Unternehmen für eine Fachmesse inszenieren. Auch wenn es im Office einen einfachen Stil gibt und der CEO in Chucks und einem T-Shirt zur Stelle ist, muss man auf einer Fachmesse besonders ernsthaft auftreten und seinen "Messeanzug" anziehen.

Es ist daher auf meiner Messe-Checkliste immer notwendig, die Kleiderordnung zu überprüfen und zu beschließen, dass ich mich dort so unterschiedlich wie möglich anziehe. Messeauftritte bedeuten bei uns, dass wir unsere Ernsthaftigkeit nicht durch einen gespielten "Geschäftsauftritt" ausdrücken, sondern durch unseren persönlichen Auftritt und unsere inhaltlichen Aspekte. Fast-Bill ist jugendlich, unproblematisch und anders als altmodisch - warum sollte unser Bekleidungsstil das nicht aufzeigen?

Mitbegründer René und ich sind die beiden geschäftsführenden Gesellschafter von FastBill, aber wir sind auch nur Christian und René, die von ihrem Angebot begeistert sind und diese Freude mit anderen Menschen gemeinsam haben. Entsprechend trägt man auf der Ausstellung in der Regel unsere T-Shirts mit FastBill-Logo oder lustige Sprüche.

Manch einer fragte sich: "Wer sind diese Jungs in den gruenen Hemden, die Neugierde hat dann viele an unseren Stand gefuehrt. Es ist auch im rechten Augenblick von Bedeutung, einen Schutzanzug zu tragen z. B. bei einem Messepartner, mit dem Sie zu einer explizit gewünschten Zeit anreisen. Mehr geht´s auf der Messe-Checkliste.

Es ist natürlich löblich, Ihren Stand attraktiv zu designen. Ein guter Messestand: Die Werbemittel müssen gut leserlich sein und eindeutige Angaben haben. Die Besucher sollen schnell und einfach feststellen können, was das Unternehmen bietet und ob es für sie von Bedeutung ist.

Umso weniger Raum für Interpretationen, umso besser. Übrigens, dieser Eindruck kann durch T-Shirts noch verstärkt werden. Wir haben beides an den Werkzeugen getestet und beide sollten auf jeden Fall auf jeder Messe-Checkliste stehen! Da ich mich durch viele 0815 Powerpoint-Shows auf Fachmessen foltern musste, wußte ich, was ich anders machen wollte.

Bei den " Werkzeugen " haben wir die Funktion von Monsum für den Kunden in einem Interview erläutert und am Beispiel des Kunden demonstriert. Networking ist für viele oft noch ein vager Terminus und wird auf der Messe-Checkliste am besten ausgelassen. Networking ist viel mehr als nur eine Messepräsenz.

Denken Sie nicht an unsere Gäste, sondern an Menschen, die das gleiche Interesse haben und deshalb auf dieser Veranstaltung sind. Perfekt für ein aufregendes Gesprächsthema. Erfolgreiche Vernetzung lässt sich auch gut im Voraus planen, zum Beispiel indem man im Vorfeld die Teilnehmerliste durchsieht und prüft, wer für ein persönliches Gesprächsthema besonders anregend ist.

Networking im Voraus heißt für mich und FastBill auch, dass ich vor jeder Veranstaltung einen großen Eindruck auf unseren Social Channels und in unserem Blog hinterlasse. Meistens erzähle ich auch über die Veranstaltung selbst, was die Messebesucher dort erwartet und warum sich ein Besuch der Veranstaltung für sie rechnet. Laden Sie neben einem allgemeinen Messeüberblick die Teilnehmer ein, unseren Stand zu besuchen (und machen Sie deutlich, was ihnen sonst entgeht;).

Wir verlosten für unsere Besucher Eintrittskarten zur CeBIT und Werkzeuge, die uns alle von der Fachmesse zur Verfuegung standen - eine ausgezeichnete Gelegenheit, unsere Besucherinnen und Besucher tatsaechlich zur CeBIT zu einladen. Auf dem Jahrmarkt rumzustehen und zu Warten ist nicht richtig! Die Fachmesse ist ein reger Gedankenaustausch, ein "Event mit Marktcharakter".

Das haben wir uns auf unseren Messen zu Herzen genommen. Selbst wenn es auffällig klingen mag, lautet das Motto einer Messe: Collect, Collect, Collect, Collect. Visitenkarten sind die Opfer einer Fachmesse und ermöglichen es potenziellen Besuchern, ohne Umweg über das Sekretariat weiterzukommen. Bei den Messebesuchern handelt es sich immer um potentielle Abnehmer, daher sollten die Gespräche auch von beiderseitigem Nutzen sein.

Eine gute Messevorbereitung ist deshalb auf der Messe-Checkliste so entscheidend. Sie kennen als Besucher die gängigen Werbegeschenke, von Gummibären über Kuli bis hin zu Mauspads (ja, es gibt sie noch!). So haben wir zum Beispiel USB-Sticks im FastBill-Design an Interessenten verlost. Doch nicht nur das: Neben einigen Info-PDFs zum Thema haben wir auch ein selbstgemachtes (und damit sehr authentisches) Videomaterial auf den Stock gelegt, in dem ich mich für den Messekontakt bedanken und noch einmal meine Daten angeben möchte.

Diese Inhalte sind nicht nur anders und für ein Messegeschenk erstaunlich, sondern schaffen auch eine direkte emotionale Bindung zwischen dem Unternehmen oder dem potentiellen Käufer und dem jeweiligen Objekt. Schon ein kleiner Tipp auf die Veranstaltung selbst soll die Neugierde erwecken und zur Mitwirkung anregen.

Zur Steigerung der Wirkung verschenkten sie außerdem einen Voucher für 6 monatige freie Benutzung von FastBill auf einem der 50 USB-Sticks. Solch ein kleiner Selbstläufer, auf dem sich zwei Menschen für mehr Reichweiten und eine gefühlsmäßige Verbindung miteinander verbinden können. Ihre Messecheckliste endet nicht am Ende der Veranstaltung.

Bleiben Sie auf jeden Fall auf dem Laufenden! Durch kleine Kunststücke und Kniffe, die am Ende nicht so viel kostet, kann auf einer Fachmesse viel bewegt und erreicht werden. Die Messecheckliste muss wirklich von vorne nach hinten durchzogen werden. Bei meinen jeweiligen Messen erfahre ich etwas mehr und würde mich freuen, diese Erfahrung hier zu verbreiten.

Welche Punkte habe ich auf meiner Messe-Checkliste nicht mitbekommen?

Mehr zum Thema