Beuth Hochschule Veranstaltungstechnik

Veranstaltungstechnik der Beuth Universität

Event-Technik und Der Studiengang kombiniert fachliche, gestalterische und betriebswirtschaftliche Themen mit einem Schwerpunkt: Die Ausbildung erfolgt in den Fächern Die Wahlfächer im vierten, sechsten und siebenten Studienhalbjahr ermöglichen es den Studierenden, ihre Kenntnisse in bestimmten Fachgebieten zu vertiefen, sich aber auch auf ihre eigenen Interessengebiete zu spezialisieren. Zusätzlich zum Seminarunterricht werden die Lerninhalte in den einzelnen Arbeitsbereichen durch Übungsaufgaben in den nachfolgenden Laboratorien weiter ausgebaut und vertieft:

Veranstaltungstechniker sind somit in der Lage, gezielt, anwendungsbezogen und interdisziplinär zu agieren. Sie sind durch ihr Theorie- und Praxisstudium sowohl für die Kunden von Anlässen als auch für die Vertreter der Genehmigungsbehörden und für das Künstlerteam ein kompetenter Gesprächspartner. Der Bachelor-Studiengang dauert sieben Studiensemester.

Dazu gehört ein Praktikum im fünften Fachsemester und die Diplomarbeit im siebten Fachsemester. Daraus ergibt sich ein Bachelor of Engineering (B. Eng.). Der Master of Engineering (M.Eng.) kann nach dem erfolgreichen Studium nach weiteren drei Studiensemestern erworben werden. Ökonomische Risiken, internationaler Wettbewerb, wechselnde Publikumsbedürfnisse und wechselnde Kunststandards verlangen nach künstlerischem Verstehen, professionellem Managen und effizienter technischer Inszenierung im Event- und Event-Bereich.

Die Studenten erhalten die Voraussetzungen für die Organisation, künstlerische und technische Konzeption und Durchführung von Anlässen. Sie sind als Ingenieur in der Veranstaltungsbranche tätig und haben technische, organisatorische und künstlerische Qualifikation in der Veranstaltungsbranche und im Veranstaltungsbereich, in der Fachbranche für Veranstaltungstechnik und -einrichtungen, in Planungs- und Veranstaltungsbüros, in Landes- und Kommunalbehörden, bei Privatinvestoren.

Event-Technik und

Der Master-Studiengang Veranstaltungstechnik und -management vermittelt vertiefte Kenntnisse in den Fachbereichen Technologie, Management und Design und vermittelt Kompetenzen für die wissenschaftliche Arbeit. In der zweiten Jahreshälfte können die Studenten zwischen zwei Schwerpunktthemen auswählen und so ihre persönlichen Kräfte entfalten und eine ideale Ausgangslage für den Einstieg ins Arbeitsleben ausarbeiten.

Die Fokussierung auf Bau und Projektierung ermöglicht fundierte Kenntnisse in den Bereichen Bau, Kontrolle und Projektierung von Veranstaltungsräumen. Die Lektionen werden in Seminarform unter intensivem Einbezug der Schülerinnen und Schüler abgehalten. Die verschiedenen Labore, darunter ein Medien-, ein Licht-, ein 1:4-Studio und ein Atelier für Veranstaltungsdesign, bieten die besten Ausbaumöglichkeiten.

Es wird die Teamfähigkeit erhöht. In der Abschlussarbeit besteht die Gelegenheit, das Wissen in einem bestimmten Themenbereich zu erweitern oder sich mit den aus dem Zusammenspiel verschiedener Themenbereiche resultierenden Fragestellungen auseinanderzusetzen. Durch die besondere technische Orientierung dieses Master-Studiengangs ist die Verknüpfung von Technologie und bildender Künste ein Schwerpunkt.

Unter der Leitung der Hochschullehrerinnen und -lehrer erarbeiten unsere Studentinnen und Studenten in hochschulinternen und außeruniversitären Kooperationen zukunftsorientierte Konzepte, in denen neue Formen der Kommunikation von Wissenschaft und Technik ausprobiert werden. Im Rahmen der Abschlussarbeit unserer Studenten wurden exzellente Konzepte erarbeitet, die durch den intensiven Austausch der Hochschule mit der Wirtschaft in neue Projekte und Projekte münden oder mit den Anwendern im Theater- und Event-Bereich in die Tat umgesetzt werden.

Der Abschluss des Studiums schließt mit einem Master of Engineering (M.Eng.) ab. Ökonomische Risiken, internationaler Wettbewerb, wechselnde Publikumsbedürfnisse und wechselnde Kunststandards verlangen nach künstlerischem Verstehen, professionellem Managen und effizienter technischer Perfektion. Nach der Einarbeitung in die technischen Grundbegriffe Ihres Bachelor-Studiums in den Bereichen Theater- oder Veranstaltungstechnik und Betriebswirtschaft werden Sie im Master-Studiengang darüber hinaus in die Lage versetzt, Ihre wissenschaftlichen Kenntnisse und Spezialisierungen zu vertiefen.

Mehr zum Thema