Außenleuchte mit Bewegungsmelder

Aussenleuchte mit Bewegungsmelder

Präsenzmelder - Außenwandleuchten - Pollerleuchten. Outdoor-Leuchten mit Bewegungsmelder zum Schnäppchenpreis erwerben Weil sie den Außenraum bei Bedarf in ein wunderschönes Tageslicht eintauchen, die Arbeitssicherheit steigern, Zeit gewinnen und Stromkosten einsparen. Outdoor-Leuchten mit Bewegungsmelder gibt es in vielen Ausführungen, ob als Wand-, Boden-, Decken- oder Strahlerleuchten. Eine zielgerichtete Investitionen in eine qualitativ hochstehende Aussenbeleuchtung mit Bewegungsmeldern steigern den Wert des Hauses und der Immobilie dauerhaft.

Bei den Outdoor-Wandleuchten mit Bewegungsmelder vertrauen viele Anwender auf die Kombination von Uplight und Download in nur einer Leuchte: Aus dem Wechselspiel von helleren und dunklen Flächen werden beeindruckende Dessins. In der Wegebeleuchtung haben sich Basisleuchten mit Bewegungsmeldern durchgesetzt. Die verhältnismäßig flachen Leuchten lassen sich perfekt in Betten integrieren und sorgen bei Bedarf für Ausleuchtung.

In den meisten Outdoor-Leuchten mit Bewegungsmeldern können Werte wie Reichweiten, Lichtdauer und Lichtstärke sehr präzise eingestellt und an neue Bedingungen angepasst werden. Die Sensorik für die Aussenwandleuchte wurde erstmals von der Fa. Steiner GmbH übernommen. Wenn Sie Ihre Immobilie durch den Einbau von Sensorlampen im Freien verbessern wollen, sollten Sie wissen, was eine IP-Schutzart ist.

Eine Außenleuchte der Schutzart IP 44 ist spritzwassergeschützt (2. Stelle = 4), eine Außenleuchte der Schutzart IP 67 hält auch kurzzeitigem Eintauchen stand. Diese sorgen für eine optimale Energienutzung und eröffnen bisher nicht gekannte Einsatzmöglichkeiten, z.B. in Gestalt von Farblicht. Die LED-Leuchten mit Bewegungsmeldern sind in allen möglichen Ausführungen und Preislagen erhältlich - von preiswerten Einstiegsmodellen bis hin zu hochwertigen Designerleuchten in hochwertigen Werkstoffen wie z. B. Inox.

Der Einsatzbereich von Outdoor-Leuchten mit Bewegungsmeldern erstreckt sich bis in die entferntesten Winkel des Gartens: Gezielt eingesetzte Garten-Zierleuchten mit Bewegungsmeldern sind immer ein Plus. LED-Leuchten mit atmosphärischen Leuchtfarben wie z. B. Orangen sind sehr gut für die Gartendekoration geeignet - gleichzeitig steigern sie die Raumluft.

Aussenleuchten mit Bewegungsmelder

Eine besonders praktikable und funktionelle Form der Aussenbeleuchtung sind Aussenleuchten mit Bewegungsmeldern. Mit einem integrierten Lichttaster liefern diese Lampen eine genau auf die Anforderungen abgestimmte Ausleuchtung. Außerdem kann durch automatisches Ein- und Ausschalten der Lampen Energie eingespart werden. Aussenleuchten mit Bewegungsmelder sind in einer Vielzahl von Ausführungen lieferbar. Wandmontageleuchten zur Befestigung an der Hauswand sind besonders gefragt, aber auch andere Beleuchtungen mit Bewegungsmeldern können mit moderner Sensorik überzeugen.

Weg: Outdoor-Leuchten mit Bewegungsmeldern gewährleisten eine präzise und zuverlässige Ausleuchtung der Wege. Outdoor-Leuchten mit Bewegungsmeldern können als funktionelle Leuchten im ganzen Haus eingesetzt werden. Hauseinfahrt: Die Außenbeleuchtung mit Bewegungsmeldern wird unmittelbar eingeschaltet, sobald sich jemand am Hauseintritt befindet. Fassaden: Outdoor-Leuchten mit Bewegungsmeldern werden häufig an den Wänden des Hauses angebracht und setzen attraktive Akzente.

Die Bewegungsmelder haben folgende Merkmale: - Bequeme Bedienung: Beim automatischen Einschalten des Lichts muss nicht nach einem Taster gesucht werden. - Zusatzenergieeinsparung: Durch bedarfsgerechtes Ein- und Abschalten wird nur soviel Strom konsumiert, wie nötig ist. Die Bewegungsmelder sind in verschiedenen Varianten erhältlich: - Weisen/Gras: Wenn Sie die Stehleuchte freistehend aufbauen wollen, sollte sie zumindest die Schutzklasse I44 haben.

  • See: Wenn Sie die Lampe in der NÃ??he eines Teichs platzieren möchten, benötigen Sie die Schutzwirkung nach Schutzklasse 67, damit Ihre Leuchte auch wirklich Schutz vor Wassereintritt hat. Erdungsdorn: Beleuchtungskörper mit Erdungsdorn können problemlos in den Erdboden eingesetzt und ohne Installation abgenommen oder verschoben werden. Ideal für die variable Anordnung von kleinen Beleuchtungskörpern in Betten oder entlang von Wegen.

Erdungsdorn: Mit einem Erdungsdorn ausgestattete Lampen werden ganz leicht in den Boden eingelassen. Die Spießkonstruktion ist so ausgelegt, dass sie einen sicheren Stand der Lampe gewährleistet und in der Regel keine weiteren Befestigungsschritte vornimmt. Betonfundamente: Besonders beständig sind Beleuchtungskörper mit Betonfundamenten, auch bei starken Winden oder Aufprall.

Anschraubleuchten: Die Schraubmontage eignet sich besonders für die Befestigung von Beleuchtungskörpern auf Natursteinplatten auf Wegen und an Mauern. Keine Befestigung: Nicht zu montierende Beleuchtungskörper können leicht an der richtigen Stelle aufgestellt werden. Ebenso sind eine freie Standortwahl und eine einfache Demontage der Lampe möglich.

Mehr zum Thema