Am Messestand

Auf dem Stand

Auf dem Messestand kann entschieden werden, ob sich die Messebesucher für das Unternehmen interessieren oder nicht. Der Messestand ist der perfekte Ort für die Kundenakquise. Ihre individuelle Messebetreuung für einen professionellen Messeauftritt Ihres Messeteams. Dabei ist neben der Erstellung eines Zeitplans auch der Sicherheitsaspekt vor und während der Messe zu berücksichtigen. Große Auswahl an Produkten aus dem Bereich Standbedarf.

Dauerhaftes Erleben am Messestand: Stuttgart2go

Vor allem auf Fachmessen wird das Nachhaltigkeitsthema durch wechselnde Standkonzeptionen, Catering und Dekorationen oft ausgelassen. Karina Grützner vom Stuttgarter Kongressbüro und Brigitte Volz, Geschäftsführerin des Stuttgarter Quartiers, demonstrierten auf dem Messestand Stuttgart2go auf dem FAMAB Sustainability Summit in Dortmund, wie dieses Motto auch in der Hektik umsetzbar ist.

Wodurch unterscheidet sich das Standbaukonzept der Tagungsregion Stuttgart auf der Messe von anderen Messeständen? Vor allem das tragfähige Gesamtkonzept war ein absolutes Unikat für den Messestand: die Upcycling-Theke, die als zentraler Baustein im Sinn eines "erlernten Startpunktes" fungierte und komplett aus gebrauchten Möbeln aus der Umgebung von Stuttgart gestaltet wurde. Ein besonderes Highlight: Der Messestand kann Jahr für Jahr wiederbenutzt werden.

Im Geiste des Upcycling können die einzelnen Komponenten beliebig umgestaltet werden. Wird der Messestand einmal sortiert, können die Rückwände des Messestandes als Heizmedium genutzt werden. Seit 2015 werden auch das Catering und die Angebote am Messestand der Landeshauptstadt Stuttgart nachhaltig gestaltet:

Stuttgart ist seit Herbst 2014 auch ein zertifizierter, nachhaltiger Reisezielort, der einen gewissen Bedarf an aktuellen und zukünftigen Projekten stellt. Der Messestand des Stuttgart Convention Bureau wurde deshalb in Zusammenarbeit mit der auf eine zukunftsfähige Veranstaltungskultur ausgerichteten Stuttgart-Agentur "Quartier Stuttgart" konzipiert.

Messe-Marketing: 10 Tips für mehr Ausstellererfolg

Fachmessen haben nichts von ihrer Anziehungskraft eingebüßt. Es dürfen nur keine weiteren Irrtümer gemacht werden, denn der Messeauftritt zählt nicht gerade zu den günstigsten verkaufsfördernden Maßnahmen. Neben einem gut strukturierten Messestand, der zur Messe und zur Werbebotschaft passt, sollte daher noch viel mehr in Betracht gezogen werden, um einen wirklichen "Return on Marketing Investment" zu erwirtschaften. Selbstverständlich gibt es sehr aufwändige Auswahlprozesse, um die richtige Messe zu finden.

Doch auch für kleine Messeauftritte sollte man ein paar grundsätzliche Überlegungen anstellen, die mit dem allgemeinen Ziel von Messeauftritten verbunden sind. Stellt euch für jede Fachmesse, an der ihr als Messeaussteller teilnehmt, folgende Fragen: Triff ich auf dieser Fachmesse Bestandskunden? Triff ich auf dieser Fachmesse potenzielle Käufer (meine Zielgruppen, die ich auch mit anderen Marketing-Instrumenten rekommuniziere)?

Hat sich die Fachmesse durchgesetzt - oder ist noch nicht klar, ob sie ein voller Erfolg wird? Gibt es eine kompetente Hilfe bei der Vorbereitung des Messeauftritts? Gibt der Veranstalter präzise Auskunft über die zu erwarteten Besucher? Darf ich auf der Kirmes selbst etwas erlernen? Nicht nur für das Fachpublikum werden auf vielen Fachmessen exzellente Fachvorträge und Seminare angeboten.

Wer mehr als 5-6 mal "Ja" sagt, sollte die Veranstaltung in Betracht ziehen. 5. Ist dies nicht der Fall, benötigen Sie entweder nur weitere Auskünfte oder die Fachmesse ist nicht die passende für Ihre Ziele. Über 80 Prozent der Messebesucher machen sich stark auf den Tag gefasst.

Er studiert die Messeinhalte, durchsucht die Aussteller-Seiten im Netz, vernetzt sich in den unterschiedlichen Xing- oder Facebook-Gruppen und sucht nach Gleichgesinnten und Fachleuten, die an den selben Events in sogen. Zusätzlich zu den herkömmlichen Mitteln zur optimalen Vorbereitung eines Messeauftritts sind diese Instrumente die besten Mittel, um die folgenden Zielsetzungen zu erreichen:

Suchen Sie vorhandene oder frühere Debitoren und kontaktieren Sie diese speziell für die Terminplanung. Durch freundliche Informationen auf sich selbst hinweisen, was Sie erfahren müssen und welche Kompetenzen Sie auf der IAA vorfinden. Erkundigen Sie sich beim Messeveranstalter, an welchen Fachmessen Sie als Messeaussteller teilhaben möchten, welche Chancen es gibt, die Aufmerksamkeit der Fachbesucher im Messevorfeld auf sich zu ziehen und diese Mittel einheitlich einzusetzen.

Auf keinen Fall darf die Vermarktungsarbeit im Voraus ausbleiben. Informationen per Post, Telefonanruf, E-Mail, Rechnungsformular, eigene Homepage, Display oder andere Kommunikationskanäle, auf denen Sie auf Fachmessen zu finden sind. Eine so genannte "Landing Page" ist sehr clever, d.h. eine zusätzliche Page auf Ihrer Homepage, die detailliert über diese Fachmesse und Ihre Nachrichten dort informiert, das Team der Fachmesse einführt und die Terminabsprache erleichtert.

Wenn auch diese Website für die Suchmaschine optimal ist, können Sie von Messebesuchern entdeckt werden, die die Website vorab googlen. Sie können auch von Facebook-Seiten, Messe-Blogs oder Pressemitteilungen auf Ihre Landing Page zugreifen. Allgemeine Regeln und Ziele: Wenn im Rahmen einer Veranstaltung (B2B) ca. 30% der zur Verfügung stehenden Redezeit eingeplant werden können (mit bestehenden Kunden oder potentiellen Kunden Ihres Unternehmens), dann kann dies kein Ausweg sein.

Und das vor, während und nach der Veranstaltung. Ihr Messestand wird während der Veranstaltung am besten als "Start- und Landebahn" und die flankierenden Massnahmen als Lotsendienst gesehen, der es so vielen Berufspiloten wie möglich ermöglicht, mit Ihnen zu starten. Eine kleine (aber lustige) Geschenkidee, die am Eingang der Ausstellung ausgegeben wird (von der die andere Seite nur am Messestand erhältlich ist), funktioniert oft besser als ein Wettbewerb, der natürlich nur für den Adressabruf gedacht ist.

Hinweis: Vereinbaren Sie jede Massnahme vorab mit dem Veranstalter. Es ist nicht gestattet, unregistrierte (und bezahlte) Promotionteams auf nahezu allen Fachmessen durch die Messehallen und Korridore zu entsenden. Fachmessen werden auch als "Marktplätze der Nachrichten" bezeichnet. Weshalb sollte man Ihnen (oder Ihrem Stand) Zeit geben, wenn Sie nichts Neuartiges zu tun haben?

Den meisten Firmen fällt es schwer, ihre eigenen Nachrichten zu schreiben, da sie davon ausgegangen sind, dass etwas, das bereits seit drei Monate auf Ihrer Webseite publiziert ist, bereits jedem bekannt ist. Neu ist auch: Ein hochkompetenter Fachmann, den Sie engagiert haben und der nun als Fachmann berät. Natürlich: alle neuen Angebote, die für die Messezielgruppe von Bedeutung sind (Ihr Silvester-Programm könnte für die Besucher einer Fachmesse weniger interessant sein).

Ein gelungener Auftritt ist ohne eine glaubwürdige Aussage kaum möglich. Warum machen Sie nicht drei bis vier Monate vor der Veranstaltung folgende Prüfung: Stellen Sie jedem einzelnen Mitarbeiter Ihres Standpersonals folgende Anfrage und lassen Sie 30 Minuten Zeit, um die Antwort auf die folgende Fragestellung zu geben: "Warum soll ich bei Ihnen und nicht am Nachbarstand einkaufen?

Wurde die Lösung auf die jeweilige Messezielgruppe zugeschnitten? Bei einem Messeauftritt tragen Sie mit Ihrem Standkonzept die Wertigkeit und das Erscheinungsbild Ihres Hauses. Wenn ein Messebesucher die vielen detaillierten Botschaften auf Ihrem Messestand für Minuten anschauen muss, ist die Gelegenheit bereits verpasst. Wie groß Ihr Messestand auch sein mag, eine einzige Persönlichkeit muss den "Messebutler" ausspielen.

Sie steht "vor der Tür" und sorgt dafür, dass alle interessierten Fachbesucher ansprechbar sind. Mein Schreckgespenst sagt, dass ich heute nur schöne Menschen kennenlerne. Möglicherweise sind wir der Anlass, warum Sie diese Ausstellung heute aufsuchen. Es besteht nur die einzige Gefährdung, dass Sie nicht nur mit solchen Vorstellungen zufriedene Käufer vorfinden, sondern vielleicht auch Bekannte (einige werden schon vor einer Veranstaltung die besten Messeanforderungen ausarbeiten).

Der Tag auf der Messe ist lang. Am besten ist: Dürfen wir Ihnen die Information zukommen lassen? Will der Gast die Information jedoch gleich mitbringen, sollte er zwischen einer gedruckten oder digitalen Übertragung (z.B. auf einem USB-Stick) wählen. Ermüdet und winkend ist Ihr Messe-Team nun nach Deutschland zurückgekehrt.

Aber halt: Die meisten Irrtümer des Messeauftritts werden in der Vorbereitung und in der Nachbearbeitung gemacht. Besonders wichtig: Vergewissern Sie sich, dass Sie bei jedem Messegespräch mit Ihrem Ansprechpartner abstimmen, wie Sie bleiben wollen. Das Einsammeln von Geschäftskarten und das Verschicken einer unliebsamen Standard-E-Mail nach der Veranstaltung hat jetzt oft den gegenteiligen Effekt, Ihre Ziele zu setzen.

Die potentiellen Kunden wissen jetzt, dass er Ihnen nicht von Bedeutung ist. Vielen Dank für Ihren Messebesuch an unserem Stand auf der "xyz". Je sachkundiger, individueller und angemessener Ihre Massnahmen für Ihre Nachricht sind, desto besser werden Sie sich an die Messegespräche erinnern und Ihr Ansprechpartner wird es Ihnen auch bedanken.

Deshalb sollten die nachfolgenden Fragestellungen geklärt werden, denn das "Bauchgefühl" ist ein schlechtes Messegespräch. Wieviele Ihrer neuen Kunden haben Sie zum ersten Mal auf der zu bewertenden Fachmesse getroffen? Was haben Sie von dieser Ausstellung mitgebracht? Wenn Sie einen gelungenen Messestand planen? Während der Ausbildung Ihres Messemitarbeiters? Zum Beispiel bei der Gestaltung gelungener Messeauftritte und Kommunikationen?

Mehr zum Thema