Agora Köln

Agostina Köln

Ein kosmopolitisches Köln, gute Zusammenarbeit und ein breiter sozialer Dialog. Die AGORA KÖLN GmbH ist der Tag des Wohlbefindens // Beweglichkeit // Freiheit / Das Aktionsprogramm "Essbare Stadt Köln " steht kurz vor dem Ende. In den vergangenen Tagen war der Plan wieder einmal im Netz und zur Erörterung. Ein solcher Maßnahmenplan wird nie wirklich umgesetzt - denn schliesslich entstehen neue Zielsetzungen, nach den gewonnenen Umsetzungserfahrungen kommen neue Kooperationspartner hinzu, neue Themen und Einfälle.

Auch die Zusammenarbeit war ein Experiment: Was geschieht, wenn wir die Struktur des Ernährungsrates und der Agora ineinandergreifen? "Das" Gespann Agora" ist nun mit dem Action Plan abgeschlossen, das Vorhaben beim Nutrition Council beginnt gerade erst. Auch die Agora wird die Implementierung mit ihren Veldnetzwerken weiterführen, mehr dazu weiter hinten! Wir werden am Sonnabend, also am Freitag, den 14. Mai, um 17.00 Uhr, unsere Arbeiten am Plan zusammen zelebrieren.

Gegenwärtig ist der Plan ein zivilgesellschaftlicher Plan - an einigen Orten benötigen wir politischen Rückhalt, an anderen gibt es Anforderungen und Aufgabenstellungen für Nichtbeteiligte. Federführend ist das Team "Essbare City Köln", das sich aus Frank Bowinkelmann und Britta Eschmann sowie den Referenten des Komitees für Ernährungswirtschaft, Dorothea Hohengarten und Mildred Utku, zusammensetzt.

Und zu guter Letzt: Jetzt geht's los mit Ihrer Speisestadt Köln! Das Projekt-Team der Hochschule für Ernährung Köln steht Ihnen gern beratend zur Seite, kontaktieren Sie Britta. In den kommenden Tagen wird es eine Serie von Informationsveranstaltungen zum Themenbereich "Essbare Stadt" geben. 2.

Wir über uns| AGORA KÖLN

der sozial-ökologischen Umgestaltung der Hansestadt Köln beizutragen. und lebensfreundlich für alle Bürger - in den Bereichen Verkehr, Klima, Städtebau, soziale Sicherheit und Unternehmenskultur. und die nachbarschaftliche Kooperation mit Projekte wie dem "Tag des Wohlergehens - Koelner Nachhaltigkeitssonntag".

Impulsgeber für eine weltweit tragfähige Zukunft durch regionale Projekt- und Inhaltsarbeit zu sein und andere zu ermutigen, selbstständig zu werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema