Adresse Messe Frankfurt

Anschrift Messe Frankfurt

Reiseinformationen zum Messegelände in Frankfurt. Die Optatec auf der Messe Frankfurt! Hier haben wir täglich Messefilme vom aktuellen Messegeschehen veröffentlicht.

Hinreise

Von Frankfurt Hbf nehmen Sie ein Taxidienst zum "Eingang City"/Festhalle, "Eingang Portalhaus", "Eingang Galleria" sowie zum Congress Center und Cape Europe. Nehmen Sie die U-Bahn Linie 4 (Richtung Bohnenheimerwarte) eine Haltestelle bis zur Haltestelle "Festhalle/ Messe". Von hier aus gelangen Sie in die " Entrance City ", die Feststhalle, das Congress Center und das Congresshaus Cape Europe ohne Umwege.

Nehmen Sie die S-Bahnen S3 ( "Bad Soden"), S4 ("Kronberg"), S5 ("Bad Homburg/Friedrichsdorf") oder S6 ("Friedberg/Groß Karben") bis zum S-Bhf. Von hier aus können Sie die "Entrance City", die Feststhalle, das Congress Center und Cape Europe bequem über das Internet anfahren. Die pyramidenförmige Oberseite des Messeturms ist eine gute Einführungshilfe.

Die " Eingangsstadt ", die Feststhalle, das Congress Center und das Kongresszentrum Cape Europe sind nur wenige Meter voneinander entfern.

Ankunft mit dem Zug und Bus:

Mit der U4 bis zur Haltestelle "Festhalle/Messe" Mit der Straßenbahnlinie 16 oder 17 bis zur Haltestelle "Festhalle/Messe" sind Sie in etwa zehn Gehminuten in der ersten Etage. Der Beschilderung bitte unbedingt Folge leisten. Anfahrt mit Auto und Bus: Der Weg zur Messe Frankfurt verläuft direkt über das A5 West Kreuz Frankfurt.

Der Beschilderung "Messe Frankfurt" oder "Messe" bis zur Ausfahrt "Westkreuz Frankfurt" folgen. Zielanschrift für die Einfahrt ins Navigationssystem: Bezahlte Parkplätze finden Sie am Meseturm, Maritim CMF und in der Nähe von Mariott. Omnibusfahrer befolgen die Instruktionen des Fahrpersonals.

Messe Frankfurt | Frankfurter Messe & Kongress

Ein elegantes, transparentes Glasgebäude auf vier Etagen, das sich nach Westen hin zur über 12.000 m großen offenen Fläche des Messegeländes hin öffnen und sowohl mit der Festsaal als auch mit dem Congress Center durchsetzt. Für die Organisatoren des Forums gibt es großzügigen Raum für begleitendes Bankett oder Ausstellung und steht für Events aller Couleur zur Auswahl.

Frankfurt/Main: Hochhausanlagen

Die beeindruckende Skyline der Wolkenkratzer in Frankfurt ist weltbekannt. Sie erhalten in unserer Sammlung wichtige Hinweise und spezielle Features zu ausgewählten Hochhäusern, wovon der MAIN TOWER das einzigste Gebäude mit einer öffentlichen Sichtbühne ist. Der Castor-Hochbau zusammen mit seinem Doppelturm Pollux bilden den Hochhauskomplex "Forum". Als eines der ersten Hochhausbauten Frankfurts war das 143 Meter hohe City House säulenfrei gebaut und wird auch als "Selmi Tower" bezeichnet.

Das Commerzbank-Hochhaus ist eines der größten Bürogebäude Europas. In Frankfurts Hochhauskulisse sind die Doppeltürme der Deutsche Bank dank ihrer spiegelnden Glasfront ein echter Hingucker. Der neue Sitz der EZB befindet sich in Frankfurt am Main. Exakt dort, wo sich seit über 75 Jahren die ehemalige Grossmarkthalle von Frankfurt befand.

Seit 1998 ist der Eurotower Hauptsitz der EZB. Einer der ersten Wolkenkratzer in Frankfurt ist das FBC. Er ist einer der höchstgelegenen Bürotürme der Innenstadt und ein herausragender Teil der Stadtsilhouette Frankfurts. Die Gartentürme, besser bekannt als das frühere Wolkenkratzerhaus der Helaba, waren eines der ersten Wolkenkratzer im Stadtteil.

Das JAPAN CENTER erinnert in Bezug auf Decke und Fassaden an die Formsprache der früheren japanischen Bautradition. Das Messehaus 9 "Torhaus" Zwei ineinander greifende Konstruktionen ähneln einem Gitter. Damit soll das Pförtnerhaus ein Sinnbild für die weltoffene Haltung der Messe Frankfurt sein. Der MesseTurm war bis zur Vollendung des Commerzbank-Hochhauses das größte Bürogebäude Europas.

Nahe dem Opernplatz und neben dem Rotschildpark liegt der Parkturm. Es ist mit 115 m eines der größten Hochhäuser Frankfurts. Der Wolkenkratzer Pollux ist grösser als sein Doppelturm Castor. Der Hochhausbau mit seiner silbernen Aluminiumfassade war bis 1991 das größte in Deutschland.

Der Wolkenkratzer Skyper befindet sich inmitten eines einmaligen Ensembles von Gebäuden. Unmittelbar neben der Talstation wurde ein weiteres prestigeträchtiges Gebäude als beispielhaftes Niedrigenergieprojekt errichtet. Inmitten von Messe, Bahnhof und Bankviertel fügt sich ein neuer imposanter Hochhausbau in die Silhouette Frankfurts ein, der 185. Auffallend ist die umgekehrte Glaspyramide auf dem Gebäude.

Die Überdachung des Hochhauses hat ein auskragendes oberes Ende, das wie eine Bombe aussieht und sich auch im Sommer aufheizt. Das WestendGate ist auch heute noch einer der auffälligsten Hochhäuser Frankfurts. Der Wolkenkratzer auf dem Gelände des früheren Westhafen gleicht einem großen Mostglas, da seine Außenfassade aus 3.500 Dreiecken aus Glas ist.

Mehr zum Thema